Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Welt Ermittlungsverfahren gegen Sarkozy eröffnet
Mehr Welt Ermittlungsverfahren gegen Sarkozy eröffnet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:15 22.03.2018
Frankreichs Ex-Präsident Sarkozy. Quelle: dpa
Paris

Dem 63-Jährigen werde „passive Korruption“, unerlaubte Wahlkampffinanzierung und Hehlerei bei der Hinterziehung öffentlicher Gelder Libyens vorgeworfen, bestätigte eine mit der Sache vertraute Person in Paris am Mittwochabend entsprechende Medienberichte.

Sarkozy weise die Anschuldigungen zurück. Er sei nun unter Justizkontrolle, hieß es weiter.

Die Ermittler hatten den früheren Staatspräsidenten zuvor aus dem Polizeigewahrsam entlassen. Nach Medienberichten kehrte er nach Hause zurück. Der 63-Jährige war seit Dienstag in Nanterre bei Paris zum Verdacht einer Wahlkampffinanzierung aus Libyen befragt worden.

Es geht um schon länger erhobene Vorwürfe, wonach für Sarkozys erfolgreichen Präsidentschaftswahlkampf 2007 illegal Gelder vom Regime des damaligen libyschen Machthabers Muammar al-Gaddafi geflossen sein sollen. Der konservative Politiker war von 2007 bis 2012 Präsident in Frankreich.

Von RND/dpa

Die Täter kamen auf einem Motorrad mitten am Tag. Zwölf Schüsse feuerten sie auf ihr argloses Opfer ab. Ein Blutrache-Mord, dessen Motiv in Albanien liegt. Einer der mutmaßlichen Täter soll nach dem Willen der Anklage lebenslang hinter Gitter.

21.03.2018

Alicia Vikander sucht als neue Lara Croft in „Tomb Raider“ (Kinostart: 15. März) die Mumie einer Todesgöttin und ihren verschollenen Vater. In der Rolle der Videospiel-Ikone macht die Schauspielerin eine gute Figur. Der Rest ist das übliche Mumienfilm-Fest.

21.03.2018

Kranke Mitreisende gelten nicht nur im Flugzeug als Quelle für die eigene Ansteckung. Aber wie groß ist die Infektionszone eigentlich? US-Forscher haben jetzt ermittelt, wie weit Keime fliegen.

21.03.2018