Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Welt Obdachloser findet 15.000 Dollar – und hilft mit dem Geld anderen Menschen
Mehr Welt Obdachloser findet 15.000 Dollar – und hilft mit dem Geld anderen Menschen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:32 07.12.2018
In den USA hat ein Obdachloser gefundenes Geld gespendet (Symbolbild) Quelle: Lino Mirgeler/dpa
Sumner

Diese Geschichte berührt die Welt: Ein Obdachloser findet in einer Tasche vor der Armenspeisung eine Tasche mit 15.000 Dollar – statt das Geld jedoch zu behalten, meldet er den Fund.

Doch der Reihe nach: Kevin Booth lebt in Sumner im US-Bundesstaat Washington auf der Straße. Um nicht zu verhungern, besucht der 32-Jährige regelmäßig die Armenspeisung – so auch an diesem Tag vor drei Monaten. Wie die „Huffington Post“ jetzt berichtet, wartete er vor dem Haus in einer Schlange, als ihm die Tasche auffällt. Er hebt sie auf – und kann glauben, was er sieht: Darin liegen 15.000 US-Dollar. Er hätte das Geld behalten können, er hätte ein besseres Leben führen können, aber er entscheidet sich für die Ehrlichkeit.

Kevin Booth informiert die Leiterin der Armenspeisung, die informiert die Polizei – und das Geld wird in Verwahrung genommen. Doch die Geschichte bekommt noch eine Happy-End. Da sich auch nach 90 Tagen niemand bei der Polizei meldet und den Verlust des Geldes anzeigt, geht das Geld zurück an die Armenspeisung. Statt einem Menschen kann damit nun vielen geholfen werden. Und auch Kevin Booth wird nicht vergessen. Er bekommt einen Teil des Geldes in Form von Essenmarken.

Das Internet feiert den Obdachlosen nun als Star – und überschüttet ihn mit Dank und guten Wünschen.

Von RND

Vier Mitglieder einer französischen Familie sind im Norden Frankreichs getötet worden. Die Ermittler gehen derzeit von einem Familiendrama aus.

07.12.2018

Weil die Stadtkasse leer und der Fuhrpark knapp bemessen ist, nutzen Bremens Ordnungshüter Carsharing-Autos – allerdings nicht für Blaulicht-Einsätze.

10.12.2018

Deutschlands Regierung wird für ihre Umweltpolitik von Klimaschützern bei der UN-Klimakonferenz abgestraft. Sie kritisieren vor allem den verpassten Kohle-Ausstieg und den Einfluss der deutschen Autoindustrie.

07.12.2018