Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Welt Netto, Aldi, Rewe und Lidl rufen Eier wegen Salmonellen zurück
Mehr Welt Netto, Aldi, Rewe und Lidl rufen Eier wegen Salmonellen zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:10 05.12.2018
Erneut sind mit Salmonellen belastete Eier in den Handel gelangt. Quelle: dpa
Berlin

Wegen Salmonellen ruft die Firma Eifrisch in Hessen, Rheinland-Pfalz und vielen anderen Bundesländern Eier aus Bodenhaltung zurück. Betroffen seien Eier mit der Printnummer 2-DE-0351691 und Mindesthaltbarkeitsdaten vom 19. bis 24. Dezember 2018, teilte das Unternehmen aus Lohne (Kreis Vechta) am Mittwoch mit.

Die Eier seien bei Netto in Bremen und teilweise Niedersachsen, bei Lidl in Hessen, Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz, bei Aldi Nord in den Regionalgesellschaften Horst und Großbeeren, bei Rewe in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Brandenburg sowie bei Kaufland in Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen verkauft worden.

Eine behördliche Untersuchung hatte bei den Eiern Salmonellen nachgewiesen. Der Verzehr könne zu Übelkeit, Erbrechen und Durchfall führen, teilte Eifrisch mit. Die Firma hat die Eier vorsorglich aus den Verkaufsregalen entfernen lassen. Verbraucher sollen diese zurückgeben oder entsorgen.

Von RND/dpa

Vor lauter Hunger hat sich ein Hund im US-Bundesstaat South Carolina Teile seines Beines abgefressen. Als Polizisten die dänische Dogge fanden, bot sich ihnen ein herzzerreißendes Bild.

05.12.2018

Die deutschen Hersteller Volkswagen, Daimler und BMW wurden bei US-Präsident Trump vorstellig, um Strafzölle abzuwenden. Das sei aber nicht ihre Aufgabe, findet die Öko-Partei. Die Bundesregierung sieht das nicht ganz so eng.

05.12.2018

Es ist ein kleines Weihnachts-Wunder: Ein Wanderer hat in Norwegen ein weißes Rentier-Junges fotografiert – es war kaum zu sehen im Schnee. Innerhalb von Stunden wurde das Tier zur Internet-Sensation.

05.12.2018