Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Welt Nahles kritisiert Klimapolitik der Grünen
Mehr Welt Nahles kritisiert Klimapolitik der Grünen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:46 31.08.2018
Andrea Nahles, Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion, kritisiert die Grünen für ihre Klimapolitik. Quelle: imago/photothek
Berlin

SPD-Chefin Andrea Nahles hat den Grünen vorgeworfen, beim Klimaschutz die Betroffenen in den Kohleregionen zu vernachlässigen. „Die Grünen betreiben Klimaschutz durch das staatlich angeordnete Abschalten von Kohlekraftwerken, ohne sich um die Menschen vor Ort zu kümmern“, sagte Nahles dem „Spiegel“.

Zwar bestreite niemand, dass Deutschland aus der Gewinnung von Kohlestrom aussteigen müsse. „Aber für eine Blutgrätsche gegen die Braunkohle steht die SPD nicht zur Verfügung“, sagte Nahles. „Wir können diese Technologie nicht einfach abknipsen.“

Grüne wollen sofortige Abschaltung älterer Kraftwerke

Die Grünen fordern einen zügigen Ausstieg aus der Braunkohle und die sofortige Abschaltung älterer Kraftwerke, um Deutschland möglichst nah an sein Klimaziel für 2020 zu bringen. Für die Kohleregionen wie die Lausitz und das Rheinische Revier wollen sie einen Fonds bereitstellen, der den Strukturwandel und damit neue Perspektiven mitfinanzieren soll. Über den Weg aus der Braunkohle berät derzeit eine Kommission in Berlin, in der Politik, Wirtschaft, Betroffene und Klimaschützer an einem Tisch sitzen.

Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter sagte, Nahles’ Angriff offenbare, „wie hilflos und orientierungslos die SPD inzwischen um sich schlägt“. Die Sozialdemokraten bremsten seit Jahren bei der Kohle und verpassten so die Gestaltung des notwendigen Strukturwandels. „Wohin sowas führt, kann man leider in Teilen des Ruhrgebiets sehen“, sagte er. „Statt die Menschen in der Lausitz, Mitteldeutschland und im Rheinischen Revier zu verunsichern, sollte Frau Nahles gerne mit uns gemeinsam an Konzepten für den Umbau arbeiten.“

Von RND/dpa

Vor 20 Jahren wurde Harry Potter eingeschult. Der Carlsen-Verlag ehrt den bekanntesten Zauberlehrling der jüngeren Literaturgeschichte mit einer Sonderausgabe der Romane.

05.09.2018

Getränkeriesen wie Pepsi und Coca-Cola sind durch den Trend zur gesundheitsbewussten Ernährung zum Umdenken gezwungen. Coca-Cola hat sich deshalb zum Kauf der Kaffeehaus-Kette Costa entschieden. Und macht so Starbucks Konkurrenz.

31.08.2018

Noch hat er keinen Namen – der Nachwuchs der Tapire Peggy und Ferdinand, der am 18. August im Jaderpark in Jade geboren ist. Rund 400 Tage hatte er zuvor im Bauch seiner Mutter verbracht.

31.08.2018