Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Welt Modedesigner Roberto Cavalli beschimpft Influencerin Chiara Ferragni
Mehr Welt Modedesigner Roberto Cavalli beschimpft Influencerin Chiara Ferragni
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:31 05.12.2018
Modedesigner Roberto Cavalli hat auf Instagram die Influencerin Chiara Ferragni beleidigt. Quelle: Luca Bruno/AP
Mailand

Die italienische Influencerin Chiara Ferragni wird wohl keine Kleidung mehr von Roberto Cavalli tragen: Der bekannte Modedesigner hatte die 31-Jährige unter einem ihrer Instagram-Posts heftig beleidigt. Das Foto zeigt das Model, das über 15 Millionen Follower hat und von „Forbes“ zur erfolgreichsten Influencerin der Welt ernannt wurde, in Unterwäsche.

Den 78-jährigen Cavalli brachte das Foto scheinbar in Rage: „Du wirbst hier nur für deinen Bauchnabel! Was denkst du, wer du bist? Du bist nur eine Geldmaschine. Es steckt keine Spontanität oder Liebe hinter dem, was du machst“, schreibt er darunter. Und weiter: „Du stillst nicht, weil du deine Brüste nicht ruinieren willst.“

Influencerin Chiara Ferragni wird auf Instagram von Roberto Cavalli beleidigt

Sein Kommentar wird unter dem Post viel diskutiert. Der Chefetage des Modekonzernes von Roberto Cavalli scheint sich jedoch für den Beitrag geschämt zu haben. Der Chefdesigner des Labels, Paul Surridge, soll sich der „Bild“ zufolge bei Chiara mit einem Blumenstrauß und einem Brief entschuldigt haben, in dem er ihr seine Bewunderung als Geschäftsfrau und Mutter ausspricht.

Von RND/hsc

Jedes Kind soll Weihnachten feiern können: Mit einem Weihnachts-Truck hat die Stiftung des Schauspielers Til Schweiger rund 80 Kinder in der Landeserstaufnahmeeinrichtung in Osnabrück beschert.

05.12.2018

Die stellvertretende CDU-Vorsitzende und Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen hat ihre Partei ermahnt, nicht durch einen Rechtsruck die Mitte der Gesellschaft aufzugeben. Nur so könne man Wahlen gewinnen.

05.12.2018

Jemand hat harten Stoff in den Sangria gemischt. Der argentinisch-französische Extremfilmer Gaspar Noé lässt in „Climax“ (Kinostart am 6. Dezember) eine Tänzergruppe im Drogenrausch untergehen.

05.12.2018