Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Welt Bombendrohung in Krankenhaus – Situation unter Kontrolle
Mehr Welt Bombendrohung in Krankenhaus – Situation unter Kontrolle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:42 07.11.2018
Französische Polizisten (Symbolfoto). Quelle: Thomas Samson/AFP
Dünkirchen

Wegen einer Bombendrohung in der französischen Hafenstadt Dunkerque ist laut Medienberichten ein Krankenhaus abgesperrt worden. Eine Frau drohte dort am Mittwochvormittag, eine Bombe zu zünden, wie die Zeitung „La Voix du Nord“ schreibt. Der gesamte Krankenhauskomplex war nicht mehr zugänglich. Die Frau konnte schließlich überwältigt werden, wie mehrere Medien unter Berufung auf die Präfektur berichteten. Demnach ist die Situation unter Kontrolle.

Zahlreiche Einsatzkräfte, darunter Feuerwehr, Polizei und Militär, waren vor Ort. Die Hintergründe des Vorfalls waren noch unklar.

Ein französischer Journalist veröffentlichte bei Twitter ein Foto des Einsatzes.

Eine Reporterin des US-Senders CNN schrieb bei Twitter, dass die Frau offenbar keine Verbindungen zu Terroristen habe. Sie habe psychische Probleme. Berichte über eine Geiselnahme seien falsch.

Von RND

Ihr Leben lang ist Gracie Lou Phillips nie zur Wahl gegangen. Vor allem auf Anraten ihres Mannes. Doch an den diesjährigen Zwischenwahlen wollte sie unbedingt teilnehmen – und schaffte es gerade so.

07.11.2018

An der Echtheit soll kein Zweifel bestehen: Im Siegerlandmuseum in Siegen ist eine Rembrandt-Radierung, die ein Porträt zeigt, aufgetaucht und wird nun ausgestellt.

07.11.2018

Niedersachsen hat im aktuellen Ranking für nachhaltigen Verkehr von allen Bundesländern am schlechtesten abgeschnitten. Baden-Württemberg engagiert sich laut der Studie am meisten.

07.11.2018