Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Medien Natalia Wörner jagt Mädchen-Mörder
Mehr Welt Medien Natalia Wörner jagt Mädchen-Mörder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:12 15.02.2016
Auf Mördersuche: Natalia Wörner. Quelle: Jens Kalaene/dpa
Berlin

Eine Jugendliche tanzt in einer Disco. Sie streift ihr Kleid ab – und steht mit nacktem Oberkörper auf der Tanzfläche. Ihr Ziel: die Aufmerksamkeit des Discjockeys. Wenige Stunden später ist Nele tot. Die Leiche der 15-Jährigen wird im Hafen in Schleswig aus dem Wasser gezogen.

Kriminalkommissarin Jana Winter (Natalia Wörner) muss einen neuen Fall lösen, der ihrem Dezernatsleiter Arne Brauner (Martin Brambach) an die Nieren gehen wird – er kannte die Tote und ist mit den Eltern befreundet. Das ZDF strahlt die Folge "Das Versprechen" der Krimireihe "Unter anderen Umständen" an diesem Montag (20.15 Uhr) aus.

Die erste Spur führt zum DJ (Jimi Blue Ochsenknecht). Doch der streitet alles ab. Die Fäden laufen in der elften Folge in einem Internat auf einer dänischen Insel zusammen, wo Nele lebte. Nach und nach stellt sich heraus, dass auch eine ihrer Mitbewohnerinnen verschwunden ist. Es gibt zwei Internatsschüler, die offensichtlich mehr wissen, als sie verraten wollen.

Die Krimireihe "Unter anderen Umständen" behauptet sich seit 2006 mit stabiler Qualität im deutschen Kriminalfilmgeschäft. Winter ermittelt mit ihrem Team im Raum Schleswig-Holstein. Die Krimis sind nicht laut oder effektreich – stattdessen steht die psychologische Dimension der Fälle immer wieder im Vordergrund.

Auch der neue Krimi ist spannend geraten, weil er nicht vorhersehbar ist. Schon in den nächsten Tagen beginnen die Dreharbeiten zur zwölften Folge mit dem Arbeitstitel "Auge um Auge". Gedreht wird wieder in Hamburg und Schleswig. Dann gerät laut ZDF Kommissarin Winter selbst unter Mordverdacht.

Von Anna Ringle

Vom Dienst suspendiert und auf heißer Spur: Wie alle guten TV-Kommissare ließ sich auch Lena Odenthal im Ludwigshafen-"Tatort" durch nichts an der Arbeit hindern. "Du gehörst mir" hieß die Folge am Sonntag. Doch lohnte sich das Einschalten?

15.02.2016
Medien Update für Android-Smartphones - 150 neue Emojis für WhatsApp

WhatsApp hat ein Update für Smartphones mit dem Betriebssystem Android veröffentlicht. Die neue Version des Messengers enthält 150 neue Emojis, darunter ein Einhorn, einen Roboter und eine Champagnerflasche.

12.02.2016

"Vergasen sollte man diese Mistviecher", hatte Youtuber "JuliensBlog" in einem Video zum Bahnstreik gesagt. Jetzt wurde der Blogger wegen dieser Aussage vor dem Amstgericht Tecklenburg für Volksverhetzung verurteilt.

12.02.2016