Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Medien Tochter von Robin Williams heftig beleidigt
Mehr Welt Medien Tochter von Robin Williams heftig beleidigt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:56 14.08.2014
Der Kurznachrichtendienst Twitter will nach üblen Beschimpfungen gegen die Tochter von Robin Williams seine Regeln verbessern. Quelle: dpa
San Francisco

Williams Tochter Zelda hatte über ihr Twitter-Profil auf die Bedrängungen aufmerksam gemacht, berichtete die „Washington Post“. Williams bat ihre Kontakte, zwei Twitter-Nutzer an den Dienst zu melden. Später kündigte sie an, Twitter eine Weile den Rücken zu kehren. „Ich lösche das von meinen Geräten für eine lange Zeit, vielleicht für immer“, schrieb sie, augenscheinlich in Bezug auf die Twitter-App. „Auf Wiedersehen.“

Man habe einige Accounts wegen Regelverstößen gesperrt, erklärte die Sicherheitschefin von Twitter, Del Harvey. „Wir sind dabei, zu überlegen, wie wir unsere Regeln weiter verbessern können, um mit tragischen Situationen wir dieser besser umzugehen.“

Immer wieder beklagen vor allem weibliche Nutzer, dass sie auf dem Online-Netzwerk einer Flut von Belästigungen ausgesetzt seien und Twitter dagegen nicht ausreichend vorgehe. Die Nutzerinnen können dem Dienst zwar melden, wenn sie beleidigt und bedroht werden. Doch der digitale Antrag dazu muss für jeden Fall einzeln ausgefüllt werden. Nach einer Protestwelle von Nutzern führte Twitter zudem eine Funktion ein, um Missbrauch zu melden.

dpa

1948 gründete Henri Nannen die Illustrierte „Stern“. Über Jahrzehnte war sie ein Bestseller. Heute stemmt sie sich gegen Auflagenverluste. Keine leichte Aufgabe für Chefredakteure - der amtierende geht jetzt.

14.08.2014
Medien Viele Schauspieler sind arm dran - Fürs Textlernen gibt’s kein Geld

Die meisten der rund 5000 Schauspieler, die in Deutschland für Film und Fernsehen arbeiten, halten sich in Zeiten gekürzter Produktionsbudgets für Spielfilme und Serien mit Müh und Not über Wasser. Viele können von ihrem Beruf nicht leben und müssen nebenher kellnern, Taxi fahren oder sich sonst irgendwie durchs Leben schlagen.

13.08.2014

Die Deutsche Post startet einen kostenlosen Messenger-Dienst für Smartphones. Kunden will sie mit dem Versprechen anlocken, dass der Nachrichtenaustausch besonders sicher und datenschutzfreundlich erfolgt.

14.08.2014