Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Medien Thomas Roth ist der neue „Mister Tagesthemen“
Mehr Welt Medien Thomas Roth ist der neue „Mister Tagesthemen“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:23 25.06.2013
Thomas Roth übernimmt die „Tagesthemen“-Moderation als Nachfolger für Tom Buhrow. Quelle: dpa
Hamburg

 Neuer „Mister Tagesthemen“ wird der New Yorker ARD-Studioleiter Thomas Roth (61). Er werde voraussichtlich zum 1. August Nachfolger von Tom Buhrow, beschlossen die ARD-Intendanten am Dienstag in Mainz. „Ich finde, dass das wirklich ein erfahrener Journalist ist“, sagte der ARD-Vorsitzende Lutz Marmor. Roth werde wie Caren Miosga Erster Moderator. Nur der NDR-Verwaltungsrat müsse dem noch zustimmen. Auch Ingo Zamperoni (39) bleibt der ARD-Nachrichtensendung erhalten: Er sei auch künftig Vertreter und werde verstärkt zum Einsatz kommen, sagte Marmor. Der Wechsel wurde nötig, weil Tom Buhrow zum 1. Juli als WDR-Intendant startet.

Der ARD-Vorsitzende hält Roth für den richtigen Mann. „Ich erwarte mir mit meinen Kolleginnen und Kollegen, dass er einen eigenen Akzent in den „Tagesthemen“ setzen wird“, sagte der NDR-Intendant. Das Ergebnis der Intendanten für die Personalie sei einvernehmlich gewesen. Ingo Zamperoni - bereits ständiger Vertreter von Buhrow - könnte in drei Jahren Thomas Roth folgen, wenn dieser 65 Jahre alt wird. „Es ist kein Geheimnis, dass dann Ingo Zamperoni gute Chancen hat“, sagte Marmor. Roth und Zamperoni waren bereits als heißeste Anwärter auf den Posten in Medien genannt worden.

Der künftige „Tagesthemen“-Moderator Roth sagte laut Mitteilung: „Ich denke, ich kann nach 33 Berufsjahren auch in sehr schwierigen Gebieten und Situationen eine Menge Erfahrung in das Team und in die Moderation der „Tagesthemen“ einbringen.“ Für eine Lösung mit Roth hatte das traditionelle „Hausrecht“ gesprochen, das der Westdeutsche Rundfunk (WDR) bei der Vergabe des „Tagesthemen“-Anchormans hat. Auch Buhrow war vor seinem Wechsel zu den „Tagesthemen“ 2006 in den USA als Korrespondent des WDR im Einsatz.

Caren Miosga bleibt bei den „Tagesthemen“, was sie ist. Die 44-Jährige trat vor sechs Jahren die Nachfolge von Anne Will an und moderierte seitdem im Wechsel mit Buhrow die „Tagesthemen“. Buhrow wurde am 29. Mai als Nachfolger von Monika Piel vom WDR-Rundfunkrat zum neuen Intendanten des größten ARD-Senders gewählt.

ARD und ZDF wollen einen neuen Anlauf nehmen, um über einen gemeinsamen Jugendkanal zu sprechen, den die ARD favorisiert. „Wir werden jetzt versuchen, ob wir eine Annäherung finden können“, sagte der ARD-Vorsitzende. Marmor hofft auf ein Konzept voraussichtlich im September. Er sehe Bewegung beim ZDF und sei grundsätzlich optimistisch. Ein Sprecher des Mainzer Senders sagte der Nachrichtenagentur dpa: „Das ZDF ist grundsätzlich bereit, sich an einem gemeinsamen Jugendkanal zu beteiligen.“ Allerdings hat der Sender Bedenken vor allem wegen der Kosten. SWR-Intendant Peter Boudgoust sagte, schon mit bescheidenem Aufwand sei ein attraktives Programm möglich.

Den Vorschlag der ARD nach Fusion der bisher sechs Digitalkanäle von ARD und ZDF hatten die Mainzer abgelehnt - ZDFkultur wird ohnehin bald eingestellt. ARD-Chef betonte: „Keiner kann dem anderen irgendein Konzept aufoktroyieren.“ Die Länder hatten Druck für ein Konzept gemacht.

Die ARD rechnet nicht mit rückläufigen Einnahmen aus dem Rundfunkbeitrag, der seit diesem Jahr nach Haushalt erhoben wird und nicht wie die Gebühr früher nach Gerät. „Wir können sagen, dass es (...) weitgehend stabil bleibt“, sagte Marmor. Ende Oktober würden erste Zahlen erwartet.

dpa

Mehr zum Thema
Medien Trio-Lösung zeichnet sich ab - Thomas Roth soll „Tagesthemen“ moderieren

Seit Wochen wird über die Nachfolge von Tom Buhrow bei den „Tagesthemen“ spekuliert. Nun zeichnet sich ab, dass künftig ein Moderatoren-Trio die Nachrichtensendung präsentieren könnte.

22.06.2013
Medien Letzter „Tagesthemen“-Auftritt - Dienstschluss für Tom Buhrow

Das war’s: Wenige Minuten vor Mitternacht verabschiedete sich „Tagesthemen“-Moderator Tom Buhrow nach knapp sieben Jahren von seinen Zuschauern. In der Sendung ging es ums Hochwasser, die SPD und die Türkei - und um Theodor Fontane.

17.06.2013

Der Mann mit dem Amerika-Lächeln: Am Sonntag moderiert Tom Buhrow seine letzten „Tagesthemen“. Zukünftig wird der langjährige Moderator an der Spitze des WDR stehen. Die ARD brütet derweil über seiner Nachfolge.

Imre Grimm 14.06.2013

Es gibt in der Europäischen Union kein verbrieftes Recht auf Vergessen werden im Internet. Und Google kann nicht so einfach gezwungen werden, den Verweis auf bestimmte Webseiten zu unterlassen. Das meint jedenfalls der Generalanwalt des EU-Gerichtshofes.

25.06.2013
Medien Rückwirkend bis 1999 - Amazon verschenkt MP3-Musik

Der Online-Händler Amazon erleichtert nun auch seinen Kunden in Deutschland den Weg von Schallplatte und CD hin zur digitalen Musik im Internet: Für rund 500.000 Alben, die als CD, Vinyl-Platte oder Kassette bei Amazon gekauft werden, gibt es die MP3-Version online gratis dazu.

25.06.2013
Medien Gary David Goldberg gestorben - Michael J. Fox trauert um seinen Entdecker

In der Rolle eines stramm-konservativen Jugendlichen in der Sitcom „Familienbande“ startete Michael J. Fox Anfang der 80er seine Hollywood-Laufbahn. Der Produzent Gary David Goldberg hatte ihm diesen Durchbruch ermöglicht. Jetzt ist der Mentor des Weltstars gestorben.

25.06.2013