Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Medien Telekom fordert Milliarden für DSL-Ausbau
Mehr Welt Medien Telekom fordert Milliarden für DSL-Ausbau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:04 17.08.2014
Laut einer Hochrechnung der Deutschen Telekom wird der Breitbandinternetausbau in ländlichen Gebieten noch mehr als 15 Milliarden Euro Kosten. Quelle: dpa
Bonn

Dies sagte Telekom-Deutschlandchef Niek Jan van Damme dem Nachrichtenmagazin „Focus“. Es seien allein zehn Milliarden Euro Unterstützung vom Bund nötig, um bundesweit und branchenübergreifend ein schnelles Netz von 50 Megabit pro Sekunde für 90 Prozent der Bevölkerung zu erreichen.

„Für die letzten zehn Prozent brauchen wir weitere 15 Milliarden Euro“, sagte van Damme dem „Focus“. Es sei auch kein anderer Wettbewerber bereit, ohne Zuschüsse in ländlichen Gebieten schnelle Anschlüsse zu bauen, ergänzte der Telekom-Chef. Die Bundesregierung hatte immer wieder betont, ganz Deutschland mit 50 Megabit pro Sekunde bis 2018 versorgen zu wollen.

Die Telekom behält sich nach den Worten von van Damme vor, in nächster Zeit kleinere Kabelanbieter wie etwa Telecolumbus oder Primacom zu kaufen. „Wir schauen uns den TV-Kabel-Markt genau an und halten uns Kaufoptionen offen. Aber es muss passen“, sagte der Telekom-Deutschlandchef in dem Interview.

dpa

Die für seine schlechte Laune bekannte KiKA-Kultfigur „Bernd das Brot“ kehrt mit neuen Produktionen auf den Bildschirm zurück. Der ARD/ZDF-Kinderkanal (KiKA) will das griesgrämige Kastenbrot mit den kurzen Armen ab 2015 wieder ins Programm nehmen.

17.08.2014
Medien Ein Nachruf auf Peter Scholl-Latour - Der Welterklärer

Seine Neugier und seine oft unbequeme Art, Erlebtes zu erzählen, machten Peter Scholl-Latour zu einem der bekanntesten deutschen Journalisten. Am Sonnabend ist er im Alter von 90 Jahren gestorben.

17.08.2014
Medien Internet-Herausforderung - Erfinderische Eisdusche für Bill Gates

Der reichste Mann der Welt hat sich einen Eimer Eiswasser über den Kopf geschüttet. Microsoft-Pionier Bill Gates nahm damit eine Herausforderung von Facebook-Gründer Mark Zuckerberg an.

16.08.2014