Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Medien So reagiert das Netz auf den Weimar-Tatort
Mehr Welt Medien So reagiert das Netz auf den Weimar-Tatort
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:04 24.04.2016
Entweder man liebt ihn oder man hasst ihn: Bildcombo aus Nora Tschirner und Christian Ulmen sowie ausgewählten Tweets zum Tatort aus Weimar. Quelle: dpa/Twitter/Annette Lapp/Fynn Etou/Cherry Blossom/Sarah Kuttner/Markus Trapp
Weimar/Hannover

Unser Kritiker Imre Grimm war vom dritten Fall aus Weimar wenig angetan (seine Kritik finden Sie hier). Vielen Zuschauer gefiel dagegen "Der treue Roy", diese skurrile Geschichte von einem verliebten Freier, der einfach nicht sterben will. Auf Twitter lobten sie die Dialoge und die verrückte Geschichte.

Wahrscheinlich genauso viele Zuchauer hätten aber lieber einen spannenden Krimi gesehen. Mit weniger Klamauk. Und ohne Wortspiele. Das Argument der Kritiker: Wenn sie einen lustigen  Tatort sehen wollen, warten sie bis zum nächsten Fall aus Münster.

So blieb der Eindruck: Entweder man mag den Tatort aus Weimar mit Nora Tschirner und Christian Ulmen – oder man hasst ihn.

Für die Kritiker und die Fans des Münster-Tatorts gab es später aber noch eine Alternative.

Nur eine Frage blieb am Ende offen. Ist Nora Tschirner größer als Christian Ulmen? Und wenn Ja: Wieso fiel das im Tatort nicht auf?

wer

Wegen kritischer Äußerungen über den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan ist eine niederländische Journalistin in der Türkei kurz festgenommen worden. In den Niederlanden löste der Fall große Empörung in den sozialen Medien aus.

24.04.2016
Medien "Tatort"-Ermittlerin Nora Tschirner über ihre Rolle - "Wir sind kleine Füchse"

Sie packt gerne mit an, findet "gebrauchte Häuser aus dem Mittelalter" ein tolle Zukunftsvision und mag es überhaupt nicht, sich beruflich zurückzulehnen - ein Interview mit Tatort-Kommissarin Nora Tschirner.

27.04.2016
Medien Potenzielle Nachfolgerin steht fest - Hörfunkdirektor Möller verlässt den MDR

Johann Michael Möller, vor zehn Jahren als Hörfunkdirektor von der Zeitung "Die Welt" zum MDR gewechselt, wird den Sender Ende Oktober verlassen.

24.04.2016