Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Medien Ruth Kappelsberger ist tot
Mehr Welt Medien Ruth Kappelsberger ist tot
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:03 07.09.2014
Ruth Kappelsberger (links) hatte die Schauspielschule in Hannover besucht. Quelle: dpa Archiv
München

Ihre Karriere hatte sie als Sprecherin bei dem ARD-Sender begonnen. Kappelsberger war seit 1966 mit dem im Januar gestorbenen Sänger Fred Bertelmann verheiratet und lebte am Starnberger See. Kappelsberger gehörte zu den ersten Ansagerinnen im deutschen Fernsehen. Nach der Schauspielschule in Hannover folgten für die geborene Münchnerin erste Engagements an verschiedenen Münchner Boulevardbühnen.

Zum ersten Mal erklang ihre Stimme im Jahr 1946 aus dem Radio, später auch aus dem Fernsehgerät. Sie wirkte auch in mehreren Produktionen als Schauspielerin mit, beispielsweise im "Komödienstadl" und in Serien wie "Drei sind einer zuviel". Beim Funk war sie auch in der beliebten Reihe "Sie und Er" zu hören. Von 1946 bis 1948 trat sie in den Programmen des Nachkriegs-Kabaretts "Die Schaubude" auf.

dpa

Medien Sehenswerter „Tatort“ aus der Schweiz - Mörder in Nadelstreifen

Tempo, Spannung und eine vielschichtige Story: Im Schweizer „Tatort“ gerät Kommissar Reto Flückiger heute Abend mit kriminellen Bankern aneinander. Ein sehenswerter Verschwörungsthriller mit einem wunderbar bösen Ende.

Christiane Eickmann 09.09.2014
Medien Joko und Klaas wieder auf Pro7 - Um die Welt und bis ans Limit

Der Joko-und-Klaas-freie Sommer ist vorbei: Die beiden Lausbuben Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf sind aus der Sommerpause zurück. Am Sonnabend geht es mit den beiden einmal um die Welt, am Montag startet die neue Staffel „Circus HalliGalli“ auf Pro7.

06.09.2014
Medien Nach Hacker-Angriff auf Prominente - Apple verspricht mehr Sicherheit

Apple gibt nach dem Hacker-Angriff auf Konten von Prominenten zu, dass der iPhone-Konzern die Sicherheitsmaßnahmen verschärfen muss. Zugleich buhlt Konzernchef Tim Cook vor dem erwarteten Start eines iPhone-Bezahldienstes um Vertrauen der Nutzer.

05.09.2014