Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Medien Reporterin hält GTA-Codes für Putsch-Botschaften
Mehr Welt Medien Reporterin hält GTA-Codes für Putsch-Botschaften
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:24 04.08.2016
Eine türkische Reporterin meldet einen angeblichen Sensationsfund: Ein Notizbuch mit geheime Botschaften. Mit dem Putschversuch hat das aber nichts zu tun – sondern mit dem Spiel "Grand Theft Auto IV". Quelle: Screenshot Youtube Video
Istanbul

Eine türkische Reporterin hat Schummel-Befehle für das Computerspiel GTA für eine geheime Botschaft der Putschisten gehalten und damit im Netz viel Spott auf sich gezogen. In einem Beitrag des regierungsnahen Sender ATV fischte die Reporterin ein Notizbuch aus dem "Müll der Gülen-Terrororganistion" und hielt es in die Kamera.

Notizen enthielten Wörter wie "Waffen" und "Helikopter"

Sie vermute, dass es sich dabei um geheime Codes der Putschisten handele, sagt sie in dem online abrufbarem Video. Als Beweis führt sie an, dass in den Notizen Wörter wie "Waffen" und "Helikopter" auftauchen. Tatsächlich handelt es sich jedoch um sogenannte Cheat-Codes (Schummel-Befehle) für das Spiel "Grand Theft Auto IV" (GTA IV). Damit kann sich ein Spieler Vorteile in dem Game verschaffen.

Alles zum Putschversuch in der Türkei lesen Sie in unserer Übersicht.

"Grand Theft Auto" ist eine Mischung aus einem Action-Spiel, Autorennen und Baller-Game, das wegen der dort dargestellten Gewaltszenen schon häufiger in den Schlagzeilen war. Unklar blieb, ob die Reporterin wirklich nicht wusste, um welche Codes es sich handelte oder gezielt Stimmung gegen die Gülen-Bewegung machen wollte.

Bei dem Putschversuch am 15. Juli hat das Militär versucht die Macht in der Türkei zu übernehmen. 260 Menschen waren bei den anschließenden Kämpfen ums Leben gekommen. Hunderttausende verloren ihre Posten und Reisepapiere oder wurden verhaftet.

dpa/RND

Medien Lustiges Facebook-Video - Jetzt kommt die Rache der Pokémon

Seit Wochen jagen Menschen mit ihren Smartphones den Pokémon hinterher und bewerfen sie mit Bällen. Aber jetzt drehen die niedlichen Monster den Spieß um – und in Basel fangen sie mit ihrem Rachefeldzug an. Wir erklären, was dahinter steckt.

04.08.2016
Medien Interview mit Reporter-ohne-Grenzen-Chef Mihr - "Unsere Arbeit ist wertvoll"

Reporter-ohne-Grenzen-Geschäftsführer Christian Mihr über kleine Hilfen große Hoffnungen und das Gefühl von Machtlosigkeit.

04.08.2016
Medien Netz-Kampagne einer iranischen Journalistin - Warum iranische Männer jetzt Kopftuch tragen

Derzeit tauchen in den sozialen Netzwerken überall Männer mit Kopftuch auf, mitunter sieht das äußerst putzig aus. Der Hintergrund ist allerdings ernst: Im Iran können Frauen, die kein Kopftuch tragen, bestraft werden. Eine iranische Journalistin wehrt sich.

04.08.2016