Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Medien Jan Böhmermann bekommt neue Talkshow
Mehr Welt Medien Jan Böhmermann bekommt neue Talkshow
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 21.08.2015
Bald zusammen im Fernsehen: Jan Böhmermann und Olli Schulz. Quelle: Jörg Carstensen/Henning Kaiser/dpa
Berlin

Viel verrät das ZDF noch nicht. Nur, dass Böhmermann und Schulz mit vier Gästen über gesellschaftliche, kulturelle und politische Themen sprechen werden. Und dass die beiden Gastgeber "nicht vermittelnd" sein werden, "sondern Partei ergreifend, polemisierend, gerne provozierend, dabei jedoch meist charmant und freundlich". Konkreter wurde der Sender aber nicht. Auch ein genaues Sendedatum steht wohl noch nicht fest.

Böhmermann (34) moderiert bei ZDFneo bereits die Show "Neo Magazin Royale". Im Frühjahr hatte er dort mit seiner Satire um ein angeblich gefälschtes Video mit einem Stinkefinger des damaligen griechischen Finanzministers Gianis Varoufakis für jede Menge Wirbel gesorgt. Zusammen mit dem Musiker Schulz moderiert er seit längerer Zeit bei dem Berliner Sender Radio Eins außerdem die wöchentliche Sendung "Sanft & Sorgfältig".

Schulz (41) war einem größeren Publikum als regelmäßiger Gast bei den Fernsehmoderatoren Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf bekannt geworden, beispielsweise in deren Sendung "Circus HalliGalli" bei ProSieben.

dpa

Medien Lena Gercke über ihre TV-Show - "Provozierender und explosiver"

Schon als Kind hat sie anderen Menschen Streiche gespielt. Aber: "Mit den fiesen Streichen in unserer Show kann das definitiv nicht mithalten", sagt Lena Gercke über ihre neue Fernsehsendung "Prankenstein". Die Show läuft am Samstagabend auf ProSieben. Ein Interview.

23.08.2015

Die Schauspielerin Heike Makatsch wird "Tatort"-Kommissarin in Freiburg. Allerdings sei nur ein Special des ARD-Krimis geplant, kein dauerhaftes Ermittlerteam, sagte eine Sprecherin des Südwestrundfunks (SWR) am Donnerstag.

20.08.2015
Medien Onlinemagazine entdecken die Karrierefrau - Business statt Beauty

Von klassischen Zeitschriften wird die Karrierefrau noch ignoriert. Die Magazine machen lieber Lust auf das Landleben oder drucken Do-it-Yourself-Anleitungen. Warum nur? Onlinemagazine zeigen doch längst, wie es gehen kann.

Sophie Hilgenstock 23.08.2015