Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Medien Unfreiwillig Porno-Darsteller
Mehr Welt Medien Unfreiwillig Porno-Darsteller
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:37 03.12.2015
Die Polizei hat den mutmaßlichen Bilder-Manipulator festgenommen. Gegen den Mann wird nun wegen Verstoßes gegen das Urheberrecht sowie wegen Beleidigung ermittelt. Quelle: dpa
Kemnath

Mehr als 1400 Fotos von Frauen soll ein Mann aus der Oberpfalz manipuliert und auf Internet-Pornoseiten gestellt haben. Die Bilder soll der 35-Jährige aus dem Landkreis Tirschenreuth entweder selbst heimlich gemacht oder aus Internet-Netzwerken wie Facebook kopiert haben. Gegen den Mann wird nun wegen Verstoßes gegen das Urheberrecht sowie wegen Beleidigung ermittelt.

Ein Sprecher der Polizeiinspektion Kemnath bestätigte am Donnerstag entsprechende Medienberichte. Einzelheiten wollte er aus ermittlungstaktischen Gründen nicht nennen. Über den Fall hatte zuerst der "Nordbayerische Kurier" (Paid) berichtet. Demnach beschnitt der 35-Jährige die Bilder derart, dass sie wie echte Pornobilder aussahen.

Zum Teil schnitt er die Gesichter der zumeist jungen Frauen aus den Originalfotos aus, fügte sie in Sexszenen ein und veröffentlichte die Montagen auf einschlägigen Internetseiten.

dpa

Medien "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" - Diese Promis ziehen wohl ins Dschungelcamp

Bis zum Start der zehnten Staffel der RTL-Trashshow "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" sind es zwar noch ein paar Wochen. Doch schon jetzt mehren sich die Spekulationen über mögliche Dschungel-Kandidaten. Sieben mehr oder minder prominente Teilnehmer sollen bereits feststehen.

03.12.2015
Medien Comeback für Vietnam-Veteran - "Rambo" kehrt zurück – als TV-Serie

Er war der Action-Star in den 80er-Jahren, nun feiert er ein weiteres Comeback: Die Kinofigur "Rambo" wird künftig in einer TV-Serie kämpfen. Sylvester Stallone, der den traumatisierten Vietnam-Veteranen in insgesamt vier Filmen verkörperte, wird dann mit dabei sein.

03.12.2015

Helene Fischer hat ein neues Album – und darf auf allen Kanälen reichlich Werbung dafür machen. Gerade gegen Weihnachten kommt man an der Schlagerpopqueen mit dem glattgebügelten Image nicht vorbei. ARD und ZDF räumen ihrer Liebsten reichlich öffentlich-rechtliche Werbezeit nach acht frei.

06.12.2015