Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Medien Messenger-Zwang frustriert Facebook-Nutzer
Mehr Welt Medien Messenger-Zwang frustriert Facebook-Nutzer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:06 11.08.2014
Facebook vergrätzt Nutzer mit Trennung von App und Messenger Quelle: dpa
Berlin

Facebook hat seine Mitglieder mit der Abspaltung seines Chat-Dienstes von der allgemeinen Smartphone-App verärgert. Die separate Messenger-Anwendung erklomm zwar die Spitzenposition im App Store für Apples iPhones - aber mit einer ungewöhnlich niedrigen Bewertung von nur einem Stern. Die Nutzer kritisierten am Wochenende vor allem, dass sie gezwungen waren, die App herunterzuladen, um die Chat-Funktion weiter nutzen zu können.

Facebook hatte die Nachrichten-Funktion vor einigen Tagen aus der allgemeinen App des Netzwerks ausgekoppelt. Um mit ihren Facebook-Freunden auf dem Handy schnelle Nachrichten auszutauschen, müssen Mitglieder nun die separate App herunterladen. Das Online-Netzwerk erklärte, dass der Chat-Dienst in einer separaten Anwendung besser weiterentwickelt werden könne. Der Dienst hat nach Angaben von Facebook 200 Millionen Nutzer.

In Googles Play Store mit Apps für Android-Geräte steht die Messenger-Anwendung ebenfalls an der Spitze der am häufigsten heruntergeladenen Apps. Dort hat sie dank früherer positiver Bewertungen zwar noch vier Sterne - aber die jüngsten Reaktionen fallen wegen des Download-Zwangs durchweg negativ aus.

dpa

Der Versandriese Amazon setzt sein Marktposition in Verhandlungen ein - das trifft nach Verlagshäusern nun den Unterhaltungskonzern Disney. Über 900 Buchautoren machten ihrem Unmut bereits mit einem Protestbrief Luft.

11.08.2014
Medien Christian Ulmen im Interview - „Komödie ist immer auch ernsthaft“

Im HAZ-Interview: Der Schauspieler Christian Ulmen über Gott, Theologiestudium und seine „Tatort“-Erfahrungen.

13.08.2014

Die drei Sprecher der beliebten Hörspielserie "Die drei ???" haben einen Weltrekord im Live-Hörspiel aufgestellt. Das sagte Darsteller Oliver Rohrbeck nach einem Auftritt der «drei Detektive» am Sonnabend in Berlin.

10.08.2014