Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Medien Harald Schmidt unterschreibt für "Tatort"-Folgen
Mehr Welt Medien Harald Schmidt unterschreibt für "Tatort"-Folgen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:26 27.12.2015
Harald Schmidt ist bald in drei "Tatort"-Folgen zu sehen. Quelle: dpa
Berlin

Entertainer und Schauspieler Harald Schmidt (58) hat sich beim neuen Schwarzwald-"Tatort" der ARD für zunächst drei Filme verpflichtet. Das sagte Schmidt in einem Gespräch mit der "Bild am Sonntag". Im "Tatort" mit Standort Freiburg spielt er den Kriminaloberrat Gernot Schöllhammer, einen katholischen Familienvater. Viel mehr wisse er nicht über seine Rolle. "Man hat mir das Drehbuch noch nicht gezeigt, in der Angst, dass ich was verrate, weil ich so eine Tratsche bin."

Eine Rückkehr als Moderator - Schmidt unterhielt das Fernsehpublikum fast 20 Jahre lang auf Sat.1, in der ARD und auf Sky mit seiner Late-Night-Show - schloss Schmidt "tausendprozentig" aus, "weil mein Leben als Freizeitschauspieler so wahnsinnig angenehm ist und weil ich alle Formate, die es im Showbereich gibt, gemacht habe". Schmidt läuft neben dem "Tatort" noch beim ZDF-"Traumschiff" durchs Bild. Neuerdings wirkt er auch in einem Pilcher-Melodram mit. Zuhause sei das alles nicht kommentiert worden. "Hauptsache, Vati ist aus dem Haus."

dpa

Medien Trend in USA und Deutschland - YouTube-Stars: Gefeiert und kritisiert

Zehn Jahre nach der Geburt von YouTube gedeihen in dem Portal längst eigene Promis heran. In den USA sind die Stars der Videoplattform mittlerweile Millionäre, in Deutschland häuft sich dagegen Kritik. Die Vorwürfe: Schleichwerbung und Inhaltslosigkeit.

27.12.2015

Amazon-Chef Jeff Bezos hat mit den Film-Produktionen für seinem Streaming-Dienst noch einiges vor. "Wir wollen einen Oscar gewinnen", sagte Bezos der "Welt am Sonntag". "Unser gegenwärtiges Ziel ist es, 16 eigene Filme pro Jahr zu produzieren."

27.12.2015

Das Treffen mit der Familie ist vorbei, das Festessen ist verdaut, alle Geschenke sind ausgepackt – jetzt freuen sich viele auf einen gemütlichen Fernsehabend. Und natürlich fahren die Sender wieder einiges auf, um die Menschen zu unterhalten. Hier erfahren Sie, ob sich das einschalten lohnt.

26.12.2015