Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Medien Samuel L. Jackson stutzt Reporter zurecht
Mehr Welt Medien Samuel L. Jackson stutzt Reporter zurecht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:50 11.02.2014
Sauer über Verwechslung: Samuel L. Jackson. Quelle: dpa/Archiv
Los Angeles

 "Ich bin nicht Laurence Fishburne. Wir sehen nicht alle gleich aus", sagte der Schauspieler ("Pulp Fiction") am Montag im US-Sender KTLA. "Sie wollen der Entertainment-Reporter des Senders sein?", fragte Jackson und meinte: "Wir sind vielleicht alle schwarz und berühmt, aber wir sehen nicht alle gleich aus." Der Moderator Sam Rubin erklärte später vor laufender Kamera: "Es ist mir sehr peinlich, und ich entschuldige mich bei Samuel L. Jackson und allen, die ich mit meinem amateurhaften Fehler beleidigt habe."

dpa/no

Scharfe Reaktionen, obwohl die Sendung noch nicht gelaufen ist: Vor allem wegen ihrer Gästeauswahl zu einem Talk über Homosexualität stößt Sandra Maischberger bei Lesben und Schwulen auf Kritik.

10.02.2014

Der "Tatort" mit dem Abschied vom Berliner Ermittler-Duo sowie die Olympischen Winterspiele waren Trumpf beim TV-Publikum. ARD und ZDF waren somit erste Wahl, die private Konkurrenz hatte es schwer.

10.02.2014

Vom Spitzenplatz in den App-Charts können die meisten Spieleentwickler nur träumen. Der Entwickler des Spiels "Flappy Bird" hat es geschafft - und macht nun einen Rückzieher, weil er vom Erfolg überwältigt worden sei.

10.02.2014