Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Medien „Fifty Shades of Grey“ startet mit Rekord
Mehr Welt Medien „Fifty Shades of Grey“ startet mit Rekord
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:06 16.02.2015
Dakota Johnson und Jamie Dornan sind die Stars des Films „Fifty Shades of Grey“. Quelle: Andy Rain
New York

Damit sei er der mit Abstand bestbesuchte Film aller Zeiten an diesem Tag, berichtete der „Hollywood Reporter“.

Weltweit rechnen die Universal Studios dem Blatt zufolge mit Auftakt-Einnahmen von über 248,7 Millionen Dollar. Dabei hatte die Leinwandromanze unter der Regie von Sam Taylor-Johnson mit Dakota Johnson und Jamie Dornan gerade 40 Millionen Dollar an Produktionskosten verschlungen.

Die neue britisch-amerikanische Agentenkomödie „Kingsman: The Secret Service“ folgte mit 35,6 Millionen Dollar weit abgeschlagen auf Platz zwei der Kinocharts. Der Trickfilm „SpongeBob Schwammkopf 3D“ fiel vom Spitzenplatz der vergangenen Woche auf Platz drei zurück. Ihm folgt Clint Eastwoods „American Sniper“, der es auch in seiner achten Woche in den Kinos noch auf den vierten Rang schaffte. Der Science-Fiction-Film „Jupiter Ascending“ rundet die Top Five in Nordamerika ab.

dpa

Medien Banken gehackt – auch in Deutschland - Online-Bande stiehlt eine Milliarde Dollar

Die unvorstellbare Summe von einer Milliarde Dollar hat eine internationale Bande in den vergangenen zwei Jahren bei Online-Attacken auf Banken erbeutet. Das haben IT-Sicherheitsexperten der Firma Kaspersky mitgeteilt. Die Bande habe sich in Computersysteme gehackt und Geld überwiesen oder bar auszahlen lassen.

16.02.2015
Medien Karneval Polemik - Die Frohsinns-Lawine

Kein Ausweg mehr in Sicht: So viel Konfetti und gute Laune erträgt kein Mensch. Karneval auf allen Kanälen – es ist nicht zum Aushalten. Eine Polemik von Imre Grimm.

Imre Grimm 15.02.2015

Im neuen Tatort „Blutschuld“ geht es um Müll, Blut und Tränen. Die letzten beiden, bereits abgedrehten Episoden aus Leipzig zeigen ein letztes Mal die Ermittler Eva Saalfeld (Simone Thomalla) und Andreas Keppler (Martin Wuttke).

15.02.2015