Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Medien Ericsson verklagt Apple wegen 41 Patenten
Mehr Welt Medien Ericsson verklagt Apple wegen 41 Patenten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:10 27.02.2015
Der Netzwerk-Ausrüster Ericsson hat eine groß angelegte Patentklage gegen Apple eingereicht. Quelle: dpa
Stockholm

Die Schutzrechte beträfen aber auch Technologien für Chipdesign, Ortungsdienste, die Bedienung der Geräte sowie das Mobil-Betriebssystem iOS, teilte Ericsson am Freitag mit.

Die bisherige Patentvereinbarung zwischen den beiden Unternehmen sei im vergangenen Monat ausgelaufen und die Seiten hätten sich nicht auf die Konditionen für einen neuen Vertrag einigen können, hieß es.

Für Patente, die zum Grundstock technischer Standards wie GSM und LTE gehören, gelten besondere Regeln. Inhaber müssen Lizenzen dafür zu fairen Bedingungen und ohne Diskriminierung gewähren. Darüber, was ein fairer Preis ist, gibt es aber immer wieder Streit. Apple hatte im Januar deshalb eine Klage gegen die von Ericsson geforderten Lizenzgebühren eingereicht.

Die Patentkonflikte in der Mobilfunk-Branche waren zuletzt merklich abgeflaut, vor allem weil Apple und Samsung einen Großteil ihrer gegenseitigen Klagen zurückgezogen hatten.

dpa

Zwölf Jahre nach der letzten Änderung seines Logos verpasst sich Das Erste ab Sonnabend ein neues On-Air-Design - mit einem soliden Blau namens „Ozean“, einem frischen Türkis namens „Limone“ und einem markanteren Logo, das die weiße Eins auf blauem Grund wieder in den Mittelpunkt stellt.

Imre Grimm 27.02.2015

„Fringsen“, so nennt der Drehbuch-Autor Peter Zingler in seinem Film „Die Himmelsleiter“ Klauen und Schmuggeln - in schlechten Zeiten sei das erlaubt. Er erzählt die Geschichte einer Trümmerfrau. Am Freitag und Sonnabend läuft der Film im Ersten.

26.02.2015

Der ARD-Zweiteiler „Die Himmelsleiter“ zeigt den Kampf ums Überleben im kriegszerstörten Köln. Der fast schon zu opulent von Regisseur Carlo Rola in Szene gesetzte Film, beruht auf den Kindheitserinnerungen des Drehbuchautors („Tatort“) und Krimi-Experten Peter Zingler.

26.02.2015