Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Welt Maria Furtwängler: „Habe zu viele Männer zu Hause“
Mehr Welt Maria Furtwängler: „Habe zu viele Männer zu Hause“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:26 27.11.2018
Maria Furtwängler bei der Weltpremiere von „100 Dinge“ in Berlin. Quelle: imago
Berlin

Schauspielerin Maria Furtwängler (52) hat derzeit ein Problem der besonderen Art. „Ich habe aktuell zu viele Männer zu Hause“, sagte sie am Montagabend bei einer Kinopremiere in Berlin. Damit seien aber nicht Ehemann und Sohn gemeint – sondern ihre Hähne. Furtwängler ist seit gut einem Jahr Besitzerin eines selbstgebauten Hühnerhauses im Garten. Mittlerweile habe sie aber zu viele Hähne. „Und ich sinniere, wie ich das Problem löse. Es sind ja Zwerghähne, die haben kaum Fleisch.“

Die niedersächsische „Tatort“-Kommissarin ist ab der kommenden Woche in der Komödie „100 Dinge“ an der Seite von Matthias Schweighöfer und Florian David Fitz zu sehen. Sie spielt die Rolle der Antonietta Kärcher. Eine Woche später erscheint ihr musikalisches Duett „Bist du vom KGB?“ mit Deutschrock-Legende Udo Lindenberg.

Von RND/dpa

In der Bundesregierung gibt es eine breite Mehrheit für den umstrittenen UN-Migrationspakt. Die Abgeordneten der beiden Regierungsfraktionen stimmten jeweils für einen gemeinsamen Entschließungsantrag zu dem Pakt, über den der Bundestag an diesem Donnerstag entscheiden soll.

27.11.2018

Die Polizei hat am Montagabend in Bremen einen Mann tot aufgefunden, der durch mehrere Messerstiche starb. Die Ermittler gehen von einem Familienstreit aus – und haben nun den Schwager des Opfers festgenommen.

27.11.2018

Ein schwieriger Einsatz hat die Feuerwehr in Gifhorn beschäftigt. Bei einem Unfall mit einem Geldtransporter mussten die Einsatzkräfte schweres Geschütz auffahren, um die Verletzten aus dem stark gesicherten Transporter zu befreien.

27.11.2018