Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Welt Radfahrer rettet sich mit Hechtsprung vor Zug
Mehr Welt Radfahrer rettet sich mit Hechtsprung vor Zug
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:47 03.12.2018
Der Radfahrer hatte die Gleise trotz geschlossener Schranken überquert. Quelle: dpa-Zentralbild
Leer

Mit einem Hechtsprung hat sich ein Radfahrer in letzter Sekunde vor einem heranfahrendem Zug gerettet. Der Mann hatte am Sonntagmittag einen Bahnübergang im ostfriesischen Leer umfahren, um die Gleise trotz geschlossener Schranken zu überqueren, wie die Bundespolizeiinspektion in Bad Bentheim am Montag mitteilte.

Gefährlicher Eingriff in den Bahnverkehr

Der Lokführer des herannahenden Zuges erkannte demnach die lebensgefährliche Situation und bremste stark, um einen Zusammenprall zu verhindern. Zeugen berichteten, dass der Radfahrer sich mit einem Sprung vor dem Zug retten konnte und flüchtete. Die Bundespolizei hat gegen den Unbekannten ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr eingeleitet. Durch den Vorfall verspäteten sich insgesamt drei Züge.

 

Von RND/dpa/ras

Seit fast acht Jahren ist sie Teil der royalen Familie, erst jetzt gab Carole Middleton ihr erstes Interview. Darin verrät die Großmutter von Prinz George, Prinzessin Charlotte und Prinz Louis eine ganz besonders süße Weihnachtstradition.

03.12.2018

Im Fall des 28-jährigen Göttingers, der in der Innenstadt nach einer Attacke gestorben ist, ist einer der vier Festgenommenen wieder auf freien Fuß gesetzt worden. Die anderen drei werden dem Haftrichter vorgeführt.

03.12.2018

Gegen Deutschlands wohl dreisteste Handwerker ermittelt die Polizei in Thüringen: Für 15 Minuten Arbeit verlangten die drei Männer 1400 Euro von einem Ehepaar. Jetzt ermittelt die Polizei.

03.12.2018