Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Welt Mann in Döner-Imbiss mit Schrotflinte niedergeschossen
Mehr Welt Mann in Döner-Imbiss mit Schrotflinte niedergeschossen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:45 07.11.2018
In einem Döner-Imbiss vor den Toren Berlins wurde ein Mann mit einer Schrotflinte niedergeschossen und schwer verletzt. Quelle: Christian Zielke
Glasow

In einem Döner-Imbiss in Glasow südlich von Berlin hat es am Dienstagabend eine Schießerei gegeben. Gegen 19.45 Uhr soll ein Mann mit einem silberfarbenen Fahrzeug auf dem Parkplatz vorgefahren sein und aus dem Auto mit einer Schrotflinte in den Imbiss geschossen haben. Laut Polizei hat der Schütze auf eine Gruppe von drei Personen gezielt, die an einem Tisch saß.

Ein 49 Jahre alter Mann aus Blankenfelde-Mahlow wurde schwer verletzt. Er erlitt Schusswunden an Armen und Oberkörper und wurde mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht. Nach Auskunft der Polizei sind die Verletzungen nicht lebensbedrohlich.

Täter ist flüchtig

Der Täter konnte unerkannt entkommen. Ein Großaufgebot von Polizei und Feuerwehr sperrte am Dienstagabend das Gebiet rund um das Einkaufszentrum ab. Die Kriminalpolizei sicherte Spuren.

Ob es einen Zusammenhang zu einer Brandstiftung auf zwei Transporter Ende August gibt, wollte die Polizei nicht sagen. „Wir können eine Verbindung nicht ausschließen“, sagte Hauptkommissar Reichelt von der Polizeiinspektion Teltow-Fläming in Brandenburg.

Von Christian Zielke/RND

Wer in Bremerhaven lebt, ist einer bundesweiten Statistik zufolge, deutlich häufiger von Armut bedroht, als andernorts in Deutschland.

07.11.2018

Bei den Midterm Elections treten insgesamt 964 Kandidaten an. Die Anzahl von Frauen, Farbigen, Lesben, Schwulen und Transgender ist dabei beispiellos hoch. Das RedaktionsNetzwerk Deutschland stellt einige Ausnahmekandidaten der Demokraten und Republikaner vor.

07.11.2018
Welt Next Stop: New York - Flixbus expandiert in den USA

Deutschland und Europa sind Flixbus nicht genug. Die Firma mit den grünen Bussen breitet sich nun auch in den Vereinigten Staaten aus. Doch der Markt gilt als schwierig.

07.11.2018