Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Welt Macron stellt sich gegen “Allianz der Migrationsgegner“
Mehr Welt Macron stellt sich gegen “Allianz der Migrationsgegner“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:46 29.08.2018
Der französische Präsident Emmanuel Macron will Migrationsgegnern die Stirn bieten. Quelle: Geert Vanden Wijngaert/dpa
Rom

Frankreichs Staatschef Emmanuel Macron will in der EU-Migrationspolitik dem ungarischen Regierungschef Viktor Orban und dem italienischen Innenminister Matteo Salvini die Stirn bieten. „Ich werde den Nationalisten und denen, die diese Hassrede befürworten, kein Stück nachgeben“, sagte Macron bei einem Besuch in Dänemark. „Und wenn sie in mir ihren Hauptgegner sehen wollten, haben sie recht.“

Orban und Salvini hatten am Vortag angekündigt, dass sie in der EU eine Allianz der Migrationsgegner schmieden wollen. Es gebe heute in Europa zwei Lager - und Macron sei der „Anführer dieser Parteien, die die Migration nach Europa unterstützen“, sagte Orban. „Auf der anderen Seite stehen wir, die die illegale Migration stoppen wollen.“

Weitreichende Entscheidungen zum Thema Migration

Macron sagte, es zeichne sich heute ein starker Gegensatz „zwischen Nationalisten und Progressiven ab“. In den kommenden Wochen stünden weitreichende Entscheidungen zum Thema Migration an. Das setze Ernsthaftigkeit und Verantwortungsbewusstsein voraus, aber auch die Verbundenheit „mit unseren Werten“.

Er argumentierte für eine „echte Politik mit den Herkunftsländern im Hinblick auf unsere Grenzen und im Innern. Das ist nicht das, was Herr Orban oder Herr Salvini vorschlagen.“

Es wird erwartet, dass die Migrationspolitik ein zentrales Konfliktthema bei der Europawahl im kommenden Jahr sein wird.

Von RND/dpa

Seit mehreren Monaten werden in Gifhorn immer wieder Flyer verteilt, die gegen die christlich-muslimische Kita „Abrahams Kinder“ hetzen. Nun ist ein anonymes Bekennerschreiben aufgetaucht.

29.08.2018

Der Kreis Göttingen hatte auf seiner Homepage zu Protesten gegen den sogenannten Eichsfeldtag der NPD aufgerufen. Dieser Appell muss nun entfernt werden, da er laut einem Gerichtsurteil gegen das staatliche Neutralitätsgebot verstößt.

29.08.2018

Die beiden Discounter-Riesen Aldi Nord und Aldi Süd wollen mit einer neuen Strategie den Verpackungsmüll spürbar reduzieren: Seit mehreren Jahren arbeiten die beiden Discounter nach Unternehmensangaben bereits daran, Verpackungsmaterial zu reduzieren oder nachhaltiger zu gestalten.

29.08.2018