Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Welt Lindsay Lohan attackiert obdachlose Familie
Mehr Welt Lindsay Lohan attackiert obdachlose Familie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:07 30.09.2018
Lindsay Lohan wollte einer obdachlosen Familie ihre Hilfe anbieten – doch auf einmal rastete die Schauspielerin aus. Quelle: EPA/WILL OLIVER
Paris

Schauspielerin Lindsay Lohan hat mit einem Live-Video auf Instagram für jede Menge Irritationen und scharfe Kritik gesorgt. Die absurden Aufnahmen zeigen die 32-Jährige an einem Abend in Paris, wie die „Daily Mail“ berichtet.

Am Straßenrand entdeckt der ehemalige Kinderstar eine obdachlose Flüchtlingsfamilie, deren zwei Kindern sie vor laufender Kamera ihre Hilfe anbietet. „Wollt ihr heute in einem Hotel schlafen? Wollt ihr Filme gucken? Das wäre so cool, oder?“, fragt Lohan die Kinder.

Doch das Angebot gilt offenbar nur für die Söhne und die Mutter. Weil der Vater nicht mitkommen darf, will die Familie die Hilfe nicht annehmen. Für die Schauspielerin offenbar völlig unverständlich. Schlagartig ändert sich der Ton und Lohan beginnt, der Mutter Vorwürfe zu machen: „Das ist nicht fair. Du solltest sie nicht auf dem Boden schlafen lassen. Du solltest eine hart arbeitende Frau sein.“

Lohan droht und beleidigt Familie

Auch als die Familie die Flucht ergreift, bleibt die Schauspielerin uneinsichtig und folgt ihnen. „Ihr geht den falschen Weg. Mein Auto ist hier“. Und sie legt nach: „Sie handeln mit Kindern“, will sie ihren Instagram-Followern weismachen. „Legt euch nicht mit mir an“, droht sie den Obdachlosen.

Als die 32-Jährige schließlich nach der Hand eines Jungen greift, eskaliert die Situation. Die Aufnahmen zeigen, wie Lohans Handy zu Boden fällt – offenbar hat sich die Mutter zur Wehr gesetzt. Danach endet das Video.

In den Sozialen Netzwerken hat das bizarre Video für massive Kritik an der Schauspielerin gesorgt.

Nutzer werfen ihr vor, versucht zu haben, die Kinder zu kidnappen und sich als Opfer dargestellt zu haben.

Von RND/mkr

Im Hambacher Forst hat die Polizei am Samstagabend 77 Baumhäuser der Aktivisten geräumt. Am Sonntag kamen erneut Tausende Demonstranten zu einem Protest-Spaziergang zusammen.

30.09.2018

Der sommerliche September hat in der ersten Woche zahlreiche Besucher auf das Münchner Oktoberfest gelockt. Unter den Gästen waren vor allem mehr Familien, Kinder und ältere Gäste als noch im vergangenen Jahr. Die Zahl der Straftaten ist hingegen zurückgegangen.

30.09.2018

Nach fünf Tagen an Bord des Rettungsschiffes „Aquarius 2“ können 58 Migranten nun aufatmen: Die Hilfsorganisation SOS Méditerranée hat sie an die maltesische Küstenwache übergeben. Und das auf hoher See, da die Seenotretter nicht in Malta anlegen durften.

30.09.2018