Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Welt Lindner fordert weiterhin Bamf-Untersuchungsausschuss
Mehr Welt Lindner fordert weiterhin Bamf-Untersuchungsausschuss
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:14 30.05.2018
FDP-Chef Christian Lindner hält an seiner Forderung nach einem Untersuchungsausschuss in der Bamf-Affäre fest. Quelle: dpa
Berlin


Nach der Befragung von Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) im Innenausschuss zum Bamf-Skandal sieht FDP-Chef Christian Lindner weiter erheblichen Aufklärungsbedarf. „Politische Entscheidungen haben zu Systemversagen geführt - das hat Horst Seehofer jetzt eingeräumt“, sagte Lindner dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND). „Die Ursachen hierfür müssen restlos aufgeklärt werden. Das geht nicht in immer neuen Sondersitzungen des Innenausschusses.“ Nur ein Untersuchungsausschuss gebe dem Parlament das Recht auf Akteneinsicht und Vorladung. „Nur so lassen sich Transparenz und umfassende Aufklärung erreichen“, so Lindner weiter.

Von RND/Rasmus Buchsteiner

Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist im Mai im Vergleich zum Vormonat um 68 000 auf 2,315 Millionen gesunken. Im Vergleich zum Vorjahr ging die Zahl der Erwerbslosen um 182 000 zurück.

30.05.2018

Überflutete Straßen, Blitzeinschläge und hunderte Notrufe, das Unwetter hatte Teile Deutschlands am Dienstag im Griff. Die Aufräumarbeiten laufen auf Hochtouren, es wird von erheblichen Schäden ausgegangen. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt unterdessen vor neuen Unwettern.

30.05.2018

Einem US-Bericht zufolge soll Nordkorea zwischen 80.000 und 120.000 politische Gefangene in „entsetzlichen“ Lagern festhalten. Und das ist nicht das Einzige, das US-Präsident vor dem möglichen Gipfeltreffen mit Kim Jong Un herausgefunden hat.

30.05.2018