Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Welt 51-Jähriger stirbt beim Versuch, sein Spielzeug zu retten
Mehr Welt 51-Jähriger stirbt beim Versuch, sein Spielzeug zu retten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:54 25.09.2018
Symbolbild. Quelle: dpa
Helmstedt

Die Identität des in einem See bei Helmstedt gefundenen Toten ist geklärt: Wie vermutet, handelt es sich um einen 51-Jährigen, der bei dem Versuch ertrank, sein gekentertes Modellboot einzuholen. Das teilte die Polizei am Dienstag nach der Obduktion der Leiche mit.

Das Modellboot des Mannes war demnach am Mittwochabend auf dem See umgekippt. Daraufhin schwamm der 51-Jährige dem Spielzeug hinterher - und ging unter. Rettungskräfte suchten zunächst vergeblich nach dem Vermissten. Am Montag fanden Mitarbeiter eines Stromversorgers dann die Leiche.

Von RND/dpa

Welt 1,6 Millionen unbesetzte Stellen - Umfrage: Wachstum leidet unter Fachkräftemangel

Eine Berufsausbildung lohnt sich: Jüngsten Erhebungen zufolge sind Absolventen noch seltener arbeitslos als Akademiker. Das schlägt sich allerdings auch in den Bewerberzahlen der Unternehmen nieder – denn dort fehlt Fachpersonal, wie die DIHK beklagt.

25.09.2018

Schock für alle Selena-Gomez-Fans: Das Teenie-Idol plant eine Auszeit auf Instagram und Co. Die Sängerin leidet an einer Autoimmunerkrankung, weshalb sie sich schon seit Längerem rar gemacht hat.

25.09.2018

Einige Juden, die der AfD angehören, wollen sich zusammenschließen. Sie empfinden die Partei als einzige in der Bundesrepublik, die muslimischen Judenhass thematisiert. Der Zentralrat der Juden äußert Unverständnis. Denn auch in der AfD gibt es Antisemiten.

25.09.2018