Volltextsuche über das Angebot:

30 ° / 9 ° heiter

Navigation:
Bouffier: "Solche Situation sollte man nicht wiederholen"

Migration Bouffier: "Solche Situation sollte man nicht wiederholen"

Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) hat sich zufrieden mit dem Ergebnis der Verhandlungen im Asylstreit der Union gezeigt. "Es muss darum gehen, in der Sache eine vernünftige Lösung zu finden und nicht auf dem Punkt zu bestehen, wer Recht hat", sagte er in der Nacht zu Dienstag dem hessischen Radio FFH.

Voriger Artikel
Umfrage zur Wahl: Schwarz-grüne Koalition ohne Mehrheit
Nächster Artikel
„Saublöder Fehler“ bei Nominierung von Mubarik Sabir

Ministerpräsident von Hessen Volker Bouffier (CDU) kommt zur Sitzung des CDU-Bundesvorstands.

Quelle: Michael Kappeler/Archiv

Berlin/Wiesbaden. Bouffier hatte als Bundesvize der CDU mit der CSU-Spitze mitverhandelt.

Eine Situation wie in den vergangenen Tagen "sollte man auf gar keinen Fall wiederholen". Das müsse allen Beteiligten klar sein, sagte Bouffier weiter. Er sei mit Blick auf die hessische Landtagswahl Ende Oktober froh, "dass dieser Streit beigelegt ist".

Bouffier gab sich zuversichtlich, dass die SPD als Koalitionspartner den Kompromiss mittragen wird. Er gehe davon aus, dass die Sozialdemokraten ein Interesse an einer zügigen Bearbeitung von Asylverfahren hätten.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Landtagswahl 2018