Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Kultur Wird Penélope Cruz ältestes Bond-Girl aller Zeiten?
Mehr Welt Kultur Wird Penélope Cruz ältestes Bond-Girl aller Zeiten?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:41 05.06.2013
Britischen Medienberichten zufolge soll Penélope Cruz die Rolle des neuen Bond-Girls übernehmen. Quelle: dpa
London

Zunächst hatten britische Medien berichtet, „Skyfall“-Regisseur Sam Mendes soll sich getreu dem Motto „Sag niemals nie“ doch noch einmal bereit erklärt haben, einen Bond-Film zu drehen.

Am Montag hieß es zudem, dass die Hollywood-Schauspielerin Penélope Cruz die Rolle des Bond-Girls übernehmen solle.

Cruz ist die Ehefrau von Javier Bardem, der mit großem Erfolg die Rolle des Bösewichts in „Skyfall“ gegeben hatte. Die Spanierin wäre mit derzeit 39 und beim Filmstart 40 Jahren das älteste Bond-Girl aller Zeiten. Bisherige „Rekordhalterin“ ist Honor Blackman, die mit 39 Jahren in „Goldfinger“ die Pussy Galore gab.

Einem Bericht des „Guardian“ unter Berufung auf die Internetplattform Yahoo zufolge könnte bei der Fortsetzung von „Skyfall“ (2012) erneut Sam Mendes die Regie übernehmen. Der Film gilt vielen Kritikern als bester Teil der Bond-Reihe. Bisher hatte der Regisseur jedoch immer Terminschwierigkeiten geltend gemacht – er will in London zunächst Roald Dahls „Charlie und die Schokoladenfabrik“ als Musical auf die Bühne bringen. 

dpa

Wegen eines Hitlergrußes ist gegen den Berliner Künstler Jonathan Meese Strafbefehl ergangen. Ob sich der 43-Jährige vor Gericht in Kassel verantworten müsse, sei noch nicht klar, sagte am Montag eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft in Hessen. Meese könne den Strafbefehl akzeptieren und eine Geldstrafe zahlen.

03.06.2013
Kultur Uraufführung von José Maria Sánchez-Verdú - Sinnliche Utopie bei den Herrenhäuser Kunstfestspielen

Wie klingt heute – im Jahr 2013 – eine Utopie? Wie hört es sich an, wenn ein barocker Saal wie die Galerie Herrenhausen in Hannover plötzlich zur Zeitmaschine wird und uns mit modernen Klängen und Lichtspielen in eine Welt aus lauter Unerhörtem, Ungehörtem, beamt? Der Anspruch der Uraufführung von José Maria Sánchez-Verdú, „Atlas – Inseln der Utopie“, mit der jetzt die Kunstfestspiele eröffnet wurden, war kein Geringerer als der, einen utopischen Ort sinnlich erfahrbar zu machen.

Jutta Rinas 03.06.2013
Kultur Richard Wagner in Lettland - Riga zeigt den „Ring des Nibelungen“

Richard Wagner war einst Kapellmeister in Riga. Lange schien das in Lettlands Hauptstadt vergessen. Doch im Jubiläumsjahr des Komponisten gibt es an der Lettischen Nationaloper eine Jahrhundert-Aufführung.

02.06.2013