Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Kultur Onanierender Kragenbär hat gute Chancen
Mehr Welt Kultur Onanierender Kragenbär hat gute Chancen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:12 18.09.2014
Könnte bald als Denkmal in Erinnerung an Satiriker Robert Gernhardt in Göttingen stehen: der onanierende Kragenbär. Quelle: Hubert Jelinek
Göttingen

Ein onanierender Kragenbär könnte in Göttingen schon bald an den Satiriker Robert Gernhardt (1937-2006) erinnern. Gernhardt hatte einst getextet: „Der Kragenbär, der holt sich munter einen nach dem anderen runter.“ Nach monatelangen öffentlichen Debatten um das Für und Wider eines Denkmals wurde der Kragenbär auf die Tagesordnung des Kulturrausschuss des Stadtrates gesetzt. Das Gremium will sich am frühen Donnerstagabend mit dem Thema befassen.

Obwohl es in Göttingen, wo Gernhardt lange gelebt hat, auch Kritik an den Denkmalplänen gab, deutete sich zuletzt eine breite Zustimmung der Lokalpolitik an. Das sich befummelnde Tier soll als Bronzestatue in Waschmaschinengröße den Robert-Gernhardt-Platz in der Innenstadt zieren. Ein Modell hat der Kasseler Bildhauer Siegfried Böttcher bereits entworfen.

dpa

Kultur Olaf Schubert in Hannover - „Ich zermalme sie“

Der Mann im gelb-schwarz-rot-grün gerauteten Pullunder begrüßt die „sämtlicherseits hier Versammelten aufs Intensivste“ und zeigt sich überrascht „ob der Opulenz und Schönheit des Theaters“. Olaf Schubert war im Theater am Aegi zu Gast.

Ronald Meyer-Arlt 17.09.2014
Kultur Kollegah im Capitol - Der Rapperkönig hält Hof

Er gibt den Gangster und lässt sich vor 1600 jubelnden Fans die Krone aufsetzen: Kollegah rappt am Dienstagabend im ausverkauften Capitol.

17.09.2014
Kultur Spielzeitauftakt mit Mozarts „Zauberflöte“ - „Ach, ich fühl’s“

Beim Spielzeitauftakt am Hildesheimer Theater für Niedersachsen (TfN) ist Vieles, wie es sein sollte. Verdient gibt es begeisterten Applaus des Premierenpublikums.

15.09.2014