Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Kultur "Lass knacken, Helge"
Mehr Welt Kultur "Lass knacken, Helge"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:23 21.08.2015
Von Simon Benne
Helge Schneider spricht vor der Vorführung seines Filmes im Cinemaxx am Raschplatz. Quelle: Schaarschmidt
Hannover

Dieser neue Film, der "aus wissenschaftlicher Sicht vielleicht nicht so interessant wäre, wenn er nicht so interessant wäre", wie er in typisch Schneider'scher Logik erklärte, wurde vergangenes Jahr in Berlin gedreht.

Ehe der Konzertfilm begann, juxte der Komiker und Musiker in einem mehrminütigen Auftritt vor der Leinwand herum. "Ich werde nächste Woche 40", sagte Schneider, der nächste Woche 60 wird, "und habe mir zur körperlichen Ertüchtigung eine Briefmarkensammmlung zugelegt." Dann bedankte er sich in seinem vernuschelten Ruhrpottdeutsch "bei allen Menschen, die ich jemals kenne" - und wünschte dem begeisterten Publikum viel Spaß beim Film: "Wundert euch nicht, es grisselt ein wenig!" 

Ein Freund, ein guter Freund: Der hannoversche Kabarettist Matthias Brodowy und der Knabenchor Hannover treten im September gemeinsam im großen NDR-Sendesaal auf.

Martina Sulner 18.08.2015
Kultur Dirigent Andrew Manze im Interview - „Wagner! Wir müssen Wagner spielen!“

Gute Aussichten für Hannover: Dirigent Andrew Manze spricht im HAZ-Interview über die neue Saison der Radiophilharmonie - und die große Zukunft seines Orchesters.

Stefan Arndt 20.08.2015

Das Festivalpublikum in Locarno hat wie erwartet den deutschen Spielfilm "Der Staat gegen Fritz Bauer" zum Sieger gekürt. Die Jury des Hauptwettbewerbs überraschte mit unerwarteten Entscheidungen.

15.08.2015