Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Übersicht
Berlinale-Chef im Interview
Mr. Berlinale: Dieter Kosslick, der Mann, der dem wichtigsten deutschen Filmfestival seinen Stempel aufgedrückt hat.

Die „MeToo“-Debatte beschäftigt die kommende Berlinale: „Eine Komödie, in der der Chef die Sekretärin bedrängt, hatte keine Chance bei unserer Filmauswahl“, sagte Festivaldirektor Dieter Kosslick dem RedaktionsNetzwerk Deutschland.

mehr
Hannover
Rap-Musiker Eminem kommt für ein Deutschland-Konzert nach Hannover.

Es ist das Konzert-Highlight des Jahres: US-Rapper Eminem gibt am 10. Juli in Hannover sein einziges Deutschland-Konzert. Am Freitag um 10 Uhr startete der Vorverkauf – nach wenigen Minuten waren alle Tickets bereits vergriffen.

  • Kommentare
mehr
Debatte
Noch ist das Gedicht in Berlin zu lesen.

Das umstrittene Gedicht von Eugen Gomringer soll von der Fassade der Alice-Salomon-Hochschule in Berlin entfernt werden. Die Aktion sorgte für viel Kritik und Spott. Nun scheint eine Lösung gefunden – die aber auch nicht jedem gefällt.

  • Kommentare
mehr
Kino
Wollen Hollywood erobern: Greg Sestero (Dave Franco, l.) und Tommy Wiseau (James Franco) begeistern sich fürs Kino und erschaffen mit aller Leidenschaft einen grottenschlechten Film.

Globe-Sieger James Franco ist „The Disaster Artist“ (Kinostart am 1. März). Er legt einen guten Film über den schlechtesten aller Filmemacher vor.

  • Kommentare
mehr
Kino
Mit Gewehr macht er mehr her: O’Brien (Gerard Butler), der härteste unter den harten Cops in Los Angeles.

Gerald Butler ist ein so taffer Cop, dass er den Leichen am Tatort glatt den Donut wegfuttert. Damit hiesige Kinogänger besser verstehen, worum es in der Machoparade „Den of Thieves“ (Räuberhöhle) geht, hat man ihr in Deutschland den Tiotel „Criminal Squad“ (Kinostart am 1. Februar) verpasst.

  • Kommentare
mehr
Kino
Sieht so eine Annäherung aus? Reynolds Woodcock (Daniel Day-Lewis) und Alma (Vicky Krieps).

Gepeinigt durch Perfektion: Daniel Day-Lewis spielt einen Damenschneider im Drama „Der seidene Faden“ (Kinostart am 1. März) – das dürfte seine letzte Kinorolle sein. Beeindruckend als seine Muse in Paul Thomas Andersons erlesenem Film ist die luxemburgische Schauspielerin Vicky Krieps.

  • Kommentare
mehr
Initiative „Pro Quote Film“
Eine der Gründerinnen von „Pro Quote Film“.

80 Prozent aller Mittel des Deutschen Filmförderfonds gingen an Männer. Das ist nur ein Ergebnis einer ernüchternden Studie zu Chancenungleichheit im Filmgeschäft. Eine Initiative von Frauen will das jetzt ändern.

  • Kommentare
mehr
Kurt Schwitters
Die Reliefwand in der „Merz Barn“, fotografiert um 1965 von Ernst Schwitters, dem Sohn des Künstlers

Der „Merz Barn“ von Kurt Schwitters, dem vor den Nazis nach England geflohenen Künstler aus Hannover, soll zu Geld gemacht werden – und geht vielleicht in chinesische Hände über.

  • Kommentare
mehr
Nora Gomringer zur Debatte um ihren Vater
Mit dem Gedicht ihres Vaters um die Welt: Beiträge zur Instagram-Guerilla-Aktion von Nora Gomringer.

Die Lyrikerin Nora Gomringer ist Feministin und entgeistert über die Diskussion um ein Gedicht ihres Vaters, das einige sexistisch finden. Die Bachmannpreisträgerin hat jetzt eine Guerilla-Poesie-Aktion bei Instagram gestartet.

  • Kommentare
mehr
Neuerscheinung
Die US-amerikanische Politikwissenschaftlerin und Soziologin Hannah Arendt (1906-1975).

In ihrem Essay „Die Freiheit, frei zu sein“ schreibt Hannah Arendt über Revolutionen und Befreiung. Nun liegt der in den 60ern entstandene Text erstmals auf deutsch vor – und erklärt auch die Gegenwart.

  • Kommentare
mehr
Kino
Lernt fleißig Zaubersprüche: Die kleine Hexe (Karoline Herfurth) mit ihrem sprechenden Raben Abraxas und ihrem flugfähigen Feger.

Karoline Herfurth hat einen flotten Besen, einen klugen Raben und lebt in einem gemütlichen, windschiefen Haus im Wald. Mike Schaerer hat Otfried Preußlers Kinderbuchklassiker „Die kleine Hexe“ verfilmt. Kinostart ist am 1. Februar.

  • Kommentare
mehr
Kino
Man heiratet schließlich nur einmal: Bräutigam (Benjamin Lavernhe) und Braut (Judith Chemla).

Eine Hochzeitsfeier und viele Schwierigkeiten. Die umwerfende französische Komödie „Das Leben ist ein Fest“ (Kinostart am 1. Februar) erzählt von einem Hochzeitsplaner, der unter den Spargelüsten seiner Kundschaft zu leiden hat. Der arrogante Pierre allerdings will ein rauschendes Fest, das niemand je vergisst. Auch diese Komödie – von den Machern von „Ziemlich beste Freunde“ – ist unvergesslich.

  • Kommentare
mehr