Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Übersicht
Kino
Entspannter Held: Black Panther alias T'Challa (Chadwick Boseman).

Superheld mit afrikanischen Wurzeln: Marvel ergänzt sein Kino-Universum um den „Black Panther“ (Kinostart: 15. Februar). Was aber auch höchste Zeit wird.

  • Kommentare
mehr
Kino
Störrischer Alter: John Paul Getty (Christopher Plummer, links) gerät mit seinem Sicherheitsberater Fletcher Chase (Mark Wahlberg) aneinander.

Kevin Spacey raus, Christopher Plummer rein: Ridley Scott hat sein Entführungsdrama „Alles Geld der Welt“ (Kinostart: 15. Februar) in letzter Minute umbesetzt – der „MeToo“-Debatte ist er trotzdem nicht entkommen.

  • Kommentare
mehr
Regisseur und Bühnenbildner
Der Bühnenbildner und Theaterregisseur Wilfried Minks.

Der Bühnenbildner und Theaterregisseur Wilfried Minks ist mit 87 Jahren in Berlin gestorben. Das teilte die Berliner Akademie der Künste mit, deren Mitglied er seit 1994 war.

mehr
Kino
Echte Liebe: Putzfrau Elisa (Sally Hawkins) freundet sich vorsichtig mit dem Fischmenschen an. Erinnerungen an Jack Arnolds Film „Der Schrecken vom Amazonas“ werden wach.

Venedig-Sieger und Oscar-Favorit: Das Fantasymärchen „The Shape of Water“ (Kinostart: 15. Februar) setzt auf die Solidarität unter Außenseitern – und mischt Poesie mit Politik. Sally Hawkins verliebt sich in einen Fischmenschen vom Amazonas. Ein Märchen über das Fremde, das man umarmen sollte – statt es umbringen zu wollen.

  • Kommentare
mehr
Kino
Sie stellen sich die Frage aller Fragen: „Wer ist Daddy?“ – Die ungleichen Zwillingsbrüder Kyle (Owen Wilson, l.) und Peter (Ed Helms) gehen auf Vatersuche.

Mama war ein wilder Feger und der Mann auf dem Foto ist nicht der Vater: Owen Wilson und Ed Helms machen sich in „Wer ist Daddy?“ (Kinostart am 15. Februar) auf die Suche nach ihrem Erzeuger. Für den Zuschauer wird es eine Odyssee durch den schlechten Geschmack.

  • Kommentare
mehr
Pop
Schulz aus der Box: Der TV-Moderator Olli Schulz hat wieder mal den Songwriter in sich bemüht. Den Albumtitel „Scheiß Leben, gut erzählt“ relativiert er – das kleine Glück ist durchaus greifbar.

„Scheiß Leben, gut erzählt“ ist der Titel des neuen Albums von „Schulz in the Box“-Moderator Olli Schulz. Das klingt nach humorigem Weh und Ach, doch der Songwriter hat auch eine positive Botschaft: Ein besseres Leben ist möglich!

  • Kommentare
mehr
Berliner Fotoausstellung
Alltagsobjekte mit Irritation: Fotografien von Torbjørn Rødland.

Der Fotokünstler und Videomacher Torbjørn Rødland verbindet Surrealismus und Neurowissenschaft. Das Berliner C/O widmet dem Norweger die erste deutsche Einzelausstellung.

  • Kommentare
mehr
Brian Fallons neues Album „Sleepwalkers“
Ein Mann aus Musik: Brian Fallon steht auf die Musik der British Invasion der Sechzigerjahre, auf Punk und auf Bruce Springsteen.

Popgeschichte und Privates findet sich auf „Sleepwalkers“, dem neuen Soloalbum von Brian Fallon. Im Interview verrät der Sänger der Band The Gaslight Anthem, dass er sich nicht so einsam fühlt wie die Helden in vielen seiner Songs.

  • Kommentare
mehr
„Polizeiruf 110“
Marie Gruber im NDR-Polizeiruf "Aquarius".

Von „Go Trabi Go“ über „Das Leben der Anderen“ und „Polizeiruf 110„ bis hin zu „Babylon Berlin“: Marie Gruber hatte mehr als 100 Auftritte in Film und Fernsehen. Nun ist sie gestorben.

mehr
Interview mit Bruce Dickinson
Bruce Dickinson, Sänger bei Iron Maiden.

Er rockt, fliegt einen Jumbojet und kann fast olympiareif fechten. Jetzt hat Bruce Dickinson, Sänger der Band Iron Maiden, seine Autobiografie geschrieben. Matthias Halbig erzählt er von seiner Abneigung gegen Drogen, vom Sternenhimmel auf seiner Hand, dem Kampf gegen den Krebs und seinem moralischen Kompass.

  • Kommentare
mehr
Hollywood
Der isländische Komponist Jóhann Jóhannsson ist tot.

Die Soundtrack-Schmiede Hollywoods hat einen ihrer begnadetsten Künstler verloren. Der Komponist und Golden-Globe-Preisträger Jóhann Jóhannsson verstarb am Freitag in seiner Berliner Wohnung. Der Isländer wurde nur 48 Jahre alt.

  • Kommentare
mehr
Kartenmaler Heinz Vielkind im Gespräch
Heinz Vielkind

Ohne ihn wären Hunderttausende Skifahrer verloren: Der österreichische Maler Heinz Vielkind zeichnet seit 62 Jahren die Panoramakarten, die in den Skigebieten Wintersportlern den Weg zeigen. Manchmal aber schummelt er ein bisschen.

  • Kommentare
mehr
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Mit der OP durch das Gartenjahr

Experten-Tipps von der ersten Saat bis zur letzten Ernte