Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Kultur Angelina Jolie stellt in Russland ihren neuen Film „Salt“ vor
Mehr Welt Kultur Angelina Jolie stellt in Russland ihren neuen Film „Salt“ vor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:46 26.07.2010
Angelina Jolie Quelle: ap

„Vielleicht gibt es ein paar böse Kerle, die Russen sind, aber wenn man ganz genau hinsieht, ist die große Heldin eine Russin“, sagte Jolie über den Film. Darin wird die von Jolie gespielte CIA-Agentin Evelyn Salt als russische Spionin enttarnt. Sie wendet sich jedoch von ihrem russischen Auftraggeber und ihren Agenten-Kollegen ab, als diese ihren deutschen Ehemann töten.

Dass die Thematik des Streifens so aktuell sein würde, hätten weder Jolie noch das Film-Team gedacht. „Wir haben gemerkt, dass darin mehr Wahrheit steckt, als wir vermutet hätten“, bekannte die Schauspielerin, die in einem knallroten rückenfreien Kleid über den roten Teppich flanierte. „Die Wirklichkeit ist tatsächlich kurioser als die Fiktion.“

Die Crew zeigte sich geradezu fasziniert von dem wahren Agenten-Thriller. „Die Vorstellung, dass jemand wenn nötig für Jahrzehnte in Lauerstellung liegt, hat etwas Mysteriöses und Anziehendes“, sagte Produzent Lorenzo di Bonaventura. Ihre russischen Fans beglückte Jolie letztlich sogar mit ein paar Worten Russisch: Mit einem „Dobry Wetscher“ (Guten Abend) begrüßte sie das Publikum vor dem Beginn des Thrillers.

afp

Endlich mal eine Kinoüberraschung: Leonardo DiCaprio ist im Zukunftsthriller „Inception“ ein Gedankendieb. In wessen Traum sind wir gerade?

Stefan Stosch 30.07.2010

Die geplante Neuauflage des Mantel-und-Degen-Klassikers „Die drei Musketiere“ mit Oscar-Preisträger Christoph Waltz bekommt eine Finanzspritze von einer Million Euro. Die Filmförderungsanstalt sprach der in München ansässigen Produktionsfirma Constantin den höchstmöglichen Förderbetrag zu.

24.07.2010

US-Regisseur Darren Aronofsky eröffnet mit seinem Psychothriller „Black Swan“, in dem Natalie Portman die Hauptrolle spielt, am 1. September das 67. Filmfestival von Venedig. Arononfsky geht mit dem Film auch in den Wettbewerb um den Goldenen Löwen.

24.07.2010