Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Welt „Cheerio“: Kultsendung „Dinner for One“ wird mit Sonderbriefmarke geehrt
Mehr Welt „Cheerio“: Kultsendung „Dinner for One“ wird mit Sonderbriefmarke geehrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:43 08.10.2018
„Cheerio, Miss Sophie!“: Freddie Frinton als Diener James im TV-Sketch „Dinner for One oder der 90. Geburtstag“. Quelle: dpa-Bildfunk
Hamburg

Die Kultsendung „Dinner for One“ des NDR am Silvesterabend wird mit einer eigenen Sonderbriefmarke geehrt. Das Motiv aus dem Film-Sketch mit dem britischen Komikers Freddie Frinton und seiner Partnerin May Warden soll 45 Cent kosten, wie der NDR am Montag mitteilte. Am Donnerstag (11. Oktober) werde die Briefmarke offiziell im NDR Radiohaus in Hamburg-Rotherbaum vorgestellt.

Sendung steht im Guinnessbuch der Rekorde

Die TV-Produktion wurde vor 55 Jahren zum ersten Mal gesendet und schaffte es bereits 2003 mit mehr als 230 Wiederholungen ins Guinnessbuch der Rekorde. Zum Jahreswechsel 2017/18 haben sich nach NDR-Angaben rund 17 Millionen Zuschauer eine der 20 Ausstrahlungen im deutschen Fernsehen angeschaut.

Die Briefmarke zu „Dinner for One“ ist bereits die dritte Ausgabe der Serie „Deutsche Fernsehlegenden“. Erschienen sind bislang Motive zur Science-Fiction-Serie „Raumpatrouille Orion“ (2016) und zum Fernsehfilm „Das Millionenspiel“ (2017).

Von epd / RND

Ein junger Mann geht auf dem Flur einer Schule in Goslar plötzlich mit einem Messer auf seine Ex-Freundin los. Die Schülerin erleidet 13 Stichverletzungen. Für die Tat wurde der 19-Jährige nun verurteilt.

08.10.2018

Der Jesuitenpater Ansgar Wucherpfennig hatte sich in einem Interview mit der „Frankfurter Neuen Presse“ zu Homosexualität und Frauen in der Kirche geäußert. Dem Vatikan waren die Ansichten des Rektors einer katholischen Hochschule in Frankfurt zu liberal. Nun soll er sein Amt abgeben.

08.10.2018

Schicht im Schacht: Nur noch wenige Wochen, dann endet die Steinkohleförderung in Deutschland. Es ist das Ende einer Ära, ein Abschied voller Emotionen. Zu Besuch bei den letzten Bergleuten von Bottrop.

10.10.2018