Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 14 ° Gewitter

Navigation:
Wieder Autos mit Klebstoff attackiert

Wolfsburg Wieder Autos mit Klebstoff attackiert

Seit mehr als einem Jahr beschädigen Unbekannte immer wieder Autos in Wolfsburg mit Sekundenkleber. Zwischen Freitag und Sonntag gab es laut „Wolfsburger Allgemeinen Zeitung“ mindestens sechs neue Fälle.

Voriger Artikel
Weshalb sich der Thriller von Bill Clinton lohnt
Nächster Artikel
Merkel entfacht keinen Begeisterungssturm mit ihrem Konzept

Auto in Wolfsburg mit Klebstoff beschmiert

Quelle: privat

Wolfsburg. Seit April 2017 ruinieren Unbekannte immer wieder den Lack von geparkten Autos in Wolfsburg mit Klebstoff. Wie die „Wolfsburger Allgemeine Zeitung“ berichtet, liegen die Tatorte dieses Mal in der Innenstadt und in den Stadtteilen Köhlerberg, Heßlingen und Hellwinkel. Insgesamt wurden vier VW Golf, ein VW Touran und ein Seat Ibiza durch Klebstoff beschädigt.

Noch mehr Autobesitzer betroffen?

Es ist nicht ausgeschlossen, dass es noch weitere betroffene Fahrzeugbesitzer gibt, die den Schaden noch nicht bemerkt haben. Erst vor zwei Wochen hatten Unbekannte das letzte Mal in Wolfsburg zugeschlagen. Beschädigt wurden damals 14 Autos. Inzwischen wurden über 330 Taten mit einem Schaden von mehr als 660.000 Euro verzeichnet.

Durchschnittlich 2.000 Euro Schaden pro Auto

Die betroffenen Fahrzeuge standen auf Parkplätzen entland den Straßen Kurze Straße, Siemensstraße, Kiebitzweg, Heßlinger Straße. An diesen Fahrzeugen entstand jeweils durchschnittlich ein Schaden von 2.000 Euro. Beobachtungen zu den Vorfällen bitte an die Polizei Wolfsburg unter der Rufnummer 05361-46460.

Von RND

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Welt