Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Welt „Ich dachte, die töten den Corgi“
Mehr Welt „Ich dachte, die töten den Corgi“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:23 27.03.2018
Waghalsiger Stunt: Corgi Karma über den Wolken? Quelle: Karmatheecorgi/Twitter/Screenshot
Hannover

Die Wolkendecke ist dicht und sieht von oben ganz weich aus. Doch einen Corgi wird sie trotzdem nicht auffangen können, wenn er aus einem Flugzeug geworfen werden würde. Deshalb sind bei Twitter auch viele im ersten Moment schockiert, als sie das Video sehen. Es scheint so, als würde jemand den Hund in einen kilometertiefen Abgrund schmeißen.

„Ich dachte, die töten den Corgi“, kommentiert ein Nutzer den Post. Aber das ist natürlich nicht die Absicht des Frauchens. Sie wirft ihren Hund auch nicht aus einem Flugzeug, sondern lediglich auf eine dicke Schneedecke, die nur für den Bruchteil einer Sekunde wie eine Wolkendecke aussieht. Mehr als 1,2 Millionen Mal wurde das Video, dass am Sonntag bei Twitter hochgeladen wurde, bereits ansehenen, Zehntausendfach geteilt und kommentiert.

Urheber ist der Instagram-Account „Karmatheecorgi“. Das Frauchen des Corgis Karma veröffentlicht dort seit Oktober 2017 Fotos und Videos ihres pelzigen Freundes. Wer sich dahinter verbirgt und woher der Hund kommt, ist nicht klar.

Von RND/iro

Welt Aktion in Paris - Nackt ins Museum

Das Palais de Tokyo in Paris will neue Wege gehen und bietet im Mai einen Vormittag für Nudisten an – die Plätze waren im Nu vergeben. Besonders viele junge Frauen haben sich angemeldet für die in Frankreich bislang einmalige Aktion.

27.03.2018
Welt Comic über Gérard Depardieu - „Ein fleischgewordener Eiffelturm“

Der französische Comiczeichner Mathieu Sapin hat den Schauspieler Gérard Depardieu fünf Jahre lang bei Reisen begleitet: Heraus kam ein unterhaltsamer Comicroman

20.04.2018

Autofahrer müssen sich am Dienstagabend auf Behinderungen auf der A7 einstellen. Wegen Bauarbeiten ist die Fahrbahn Richtung Hannover zwischen Northeim-Nord und Echte gesperrt.

27.03.2018