Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Welt ICE statt S-Bahn – 12-Jähriger landet in Wolfsburg
Mehr Welt ICE statt S-Bahn – 12-Jähriger landet in Wolfsburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:39 21.02.2018
Ein 12-Jähriger aus Berlin stiegt versehentlich in einen ICE – und landete in Wolfsburg. Quelle: dpa
Berlin/Wolfsburg

Der 12-Jährige wollte am Sonnabendmittag allein mit der S-Bahn in Berlin fahren. Doch statt in die S-Bahn stieg er in einen ICE, der von Berlin in Richtung in Hannover fuhr.

Unterwegs fiel einer Zugbegleiterin der Junge auf. Sie verständigte sofort die Bundespolizei. Beim ersten Halt des ICE – in Wolfsburg – stieg der 12-Jährige aus und wurde von Beamten in Empfang genommen. Gemeinsam riefen sie die Eltern an. Mit dem nächsten ICE fuhr der Junge wieder nach Spandau zurück – unter der Aufsicht eines Zugbegleiters. Die Eltern schlossen ihren Sohn in Berlin dann glücklich in die Arme. Beim nächsten Mal – soviel ist sicher – wird sich der 12-Jährige die Züge genauer ansehen, in die er steigt.

Von HAZ/RND

Auf der Sicherheitskonferenz in München hat der türkische Premier Yildirim einen Deutschlandbesuch Erdogans angekündigt. Für die türkischen Wiederannäherungsversuche gibt es mehrere Gründe.

21.02.2018

Jede Fahrt ist eine Leerfahrt: Die Buslinie 1004 zum Fähranleger in Cuxhaven wird zwar nicht benötigt, muss aber weiterbetrieben werden.

22.02.2018
Welt Deutscher Städte- und Gemeindebund - „Fahrverbote sind ohne Gesetz kaum möglich“

Am Donnerstag wird am Bundesverwaltungsgericht ein Grundsatzurteil über mögliche Diesel-Fahrverbote erwartet. Die Kommunen zeigen sich vor der Entscheidung gelassen. Verbote seien ohne Gesetzesgrundlage kaum möglich, sagte der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städte- und Gemeindebundes.

18.02.2018