Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Welt Netzwerk ruft zu Demo gegen Neonazi-Treffen auf
Mehr Welt Netzwerk ruft zu Demo gegen Neonazi-Treffen auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:08 23.09.2018
Springerstiefel (Symbolbild). Quelle: Bernd Thissen/dpa
Hannover

Das „Netzwerk Südheide gegen Rechtsextremismus“ ruft für den 29. September zu einer Mahnwache in Eschede bei Celle gegen rechtsextreme Brauchtumsfeiern auf dem Hof eines NPD-Mitglieds auf. Seit den 90er Jahren veranstalteten Rechtsextremisten Treffen zur Sommersonnenwende oder zur Erntezeit auf dem Hof Nahtz, teilte das Netzwerk am Wochenende mit.

Diese Versammlungen der norddeutschen Neonazi-Szene seien „alles andere als harmlos“, heißt es in dem Aufruf. Ziel der Rechtsextremisten sei es, Kontakte zu pflegen, Termine abzusprechen und neue Aktionen vorzubereiten. „Wegzuschauen wäre das völlig falsche Signal. Dort, wo Neonazis ungestört handeln können, machen sie sich breit. Ihre Szene verfestigt sich und sie nutzen die Gelegenheit, besonders junge Leute in ihre Kreise zu ziehen.“

Mit der Mahnwache wenden sich die Aktivisten nach eigenen Worten auch gegen die „Hetze besorgter Bürger“ gegen Geflüchtete und Asylsuchende. „Es ist völlig unverständlich, warum rechte Sprüche und rassistisches Denken und Handeln besser sein soll, wenn sie nicht von Rechtspopulisten oder Neonazis kommen, sondern von den Etablierten. Das Gegenteil ist der Fall.“

Von epd

Ein Autofahrer ist auf der B4 zwischen Meine und Gifhorn tödlich verunglückt. Der 32-Jährige wendete kurz hinter dem Bahnübergang, prallte gegen einen Baum und wurde eingeklemmt. Er starb noch an der Unfallstelle.

23.09.2018

Es steht Spitz auf Knopf für die Koalition. Gelingt den Chefs von CDU, CSU und SPD, den Streit um Verfassungsschutzchef Maaßen zu beenden? Seehofer stellt Bedingungen für ein erneutes Zusammenkommen. Nahles mahnt: Fehlt Vertrauen und Verlässlichkeit, dann scheitert die Regierung. GroKo in Umfragen ohne Mehrheit.

23.09.2018

Der Modeherbst hat seine Rituale: Warme Orangetöne und Karomuster gehören dazu. In diesem Jahr aber treiben es die Designer besonders bunt – und mischen Flieder und Sonnengelb dazu. Auch sonst ist die Saison reichhaltig wie selten.

23.09.2018