Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Welt Niedersachse gewinnt Biermeisterschaft
Mehr Welt Niedersachse gewinnt Biermeisterschaft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:56 30.09.2018
Spritzig, erfrischend mit dezenter Koriandernote: Mit einer die belgischen Interpretation eines Weizenbiers hat Markus Krenkler die 2. Deutsche Meisterschaft der Hobbybrauer gewonnen. Quelle: dpa
Stralsund

Markus Krenkler aus Seevetal in Niedersachsen hat die 2. Deutsche Meisterschaft der Hobbybrauer in Stralsund gewonnen. Die Jury lobte sein Witbier –die belgische Interpretation eines Weizenbiers – als spritzig, erfrischend und sehr dezent in der Koriandernote, wie eine Sprecherin der Veranstalter am Sonntag sagte. Beim Witbier würden während des Brauens Orangenschale und Koriander zugegeben.

120 Hobbybrauer aus ganz Deutschland

In Stralsund waren am Samstag rund 120 Hobbybrauer aus ganz Deutschland gegeneinander angetreten. Zum Wettkampf in der Störtebeker-Braumanufaktur mussten sie ein selbst kreiertes Witbier mitbringen. Profi-Brauer und Bier-Sommeliers kürten nach der Verkostung das beste der in Deutschlands Garagen, Küchen und Kellern gebrauten Biere.

Bierbrauen liegt im Trend

Die Herstellung des eigenen Bieres liegt im Trend. Die Szene wird inzwischen auf mehrere tausend Brauer geschätzt. Allein die Vereinigung der Haus- und Hobbybrauer (VHD) zählt rund 700 Mitglieder. In Deutschland gibt es mehrere Meisterschaften von Hobbybrauern.

Von dpa/RND

Bei einem Streit ist ein 47-Jähriger in Bremen in einem Lokal niedergeschossen und lebensgefährlich verletzt worden. Die Ermittler suchen nun Zeugen.

30.09.2018

Aus Liebe wurde Freundschaft: „Let`s Dance“-Juror Joachim Llambi und seine Frau Ilona haben sich getrennt. Laut dem Anwalt der Llambis war das Ehe-Aus nach 13 Jahren einvernehmlich. Für beide stehe nun eines im Mittelpunkt: „Das Wohlergehen ihrer beiden Töchter.“

30.09.2018

Politiker müssen in ihrem Alltag viele Herausforderungen meistern – auch jenseits von Koalitionskrisen. Auf dem RND-Flurfest nutzten mehr als 200 Gäste aus Politik und Medien die Gelegenheit, um sich über aktuelle Ereignisse auszutauschen. Und auch darüber, was sie eigentlich an ihrem Beruf so reizt.

30.09.2018