Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Welt Gleitschirmflieger hängt fünf Stunden lang im Baum fest
Mehr Welt Gleitschirmflieger hängt fünf Stunden lang im Baum fest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:17 27.05.2018
Ein Gleitschirmflieger musste aus einem Baum gerettet werden Quelle: dpa
Kella

Ein Gleitschirmsegler ist im thüringischen Eichsfeld in einen Baum gesegelt. Der Mann habe erst am späten Sonntagnachmittag nach etwa fünf Stunden befreit werden können, sagte ein Sprecher des Einsatzteams vor Ort. Er stehe unter Schock und habe Blessuren, aber keine schweren Verletzungen erlitten. Ein Mitflieger hatte zuvor die missliche Lage des Mannes bemerkt und die Rettungskräfte alarmiert.

Die Bergungsarbeiten hatten sich durch unwegsames Gelände, schwüle Temperaturen und aufziehende Gewitter als schwierig erwiesen. Weit mehr als 40 Feuerwehrleute und Helfer von der Höhenrettung seien im Einsatz gewesen. Ein Rettungshubschrauber musste wegen der Wetterbedingungen umkehren. Letztlich sei ein Retter zu dem Mann, der in etwa 20 Metern Höhe festhing, hinaufgeklettert. Dann habe er ihn aus den Schirmseilen befreit und sich mit ihm abgeseilt.

Der Mann war am Sonntag von einem Startplatz für Gleitschirmflieger am Hang des bei Kella gelegenen Höhenzugs Gobert zwischen Hessen und Thüringen gestartet. Ein Zeuge hatte den Unfall beobachtet und die Rettungskräfte alarmiert. In der Vergangenheit kam es in der Gegend laut Sprecher schon mehrfach zu solchen Unfällen.

Von RND/dpa

Rettung aus misslicher Lage: Die Besatzung eines Hubschraubers hat einen Jungen in Varel aus dem Watt gezogen. An der Nordseeküste kommt es immer wieder zu derartigen Einsätzen.

27.05.2018

Mit Hubschrauber und Hunden hat die Polizei am Sonntag einen aus dem Maßregelvollzugszentrum in Moringen im Landkreis Northeim geflohenen Patienten gesucht – und ihn schließlich gestellt.

27.05.2018

Tausende Menschen sind am Sonntag in Berlin gegen eine Demonstration der AfD auf die Straße gegangen. Die Rechtspopulisten waren unter dem Motto „Zukunft für Deutschland“ in der Hauptstadt aus verschiedenen Bundesländern zusammengekommen.

28.05.2018