Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Welt „Es – Kapitel Zwei“: Stephen King verwirrt mit Twitter-Botschaft
Mehr Welt „Es – Kapitel Zwei“: Stephen King verwirrt mit Twitter-Botschaft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:40 05.12.2018
Pennywise kommt im September 2019 in „Es – Kapitel Zwei“ zurück.
Hannover

Es wäre die Nachricht. Die eine Nachricht, die Begeisterungsstürme auslöst, die Nachricht, die Freudentaumel- und Hallelujah-Botschaften durch Twitter jagen würde – wenn sie Monate früher gekommen wäre. „ES – Kapitel Zwei kommt“. Ein simpler Satz, den Star-Autor Stephen King da getwittert hat. Eine klare Botschaft, das zweite Kapitel vom Kult-Gruselfilm wird kommen.

Doch ganz so klar ist die Sache nicht – denn es ist keine Überraschung. „Es – Kapitel Zwei“ wurde bereits angekündigt, bestätigt – und ist auch schon abgedreht. Die Dreharbeiten sollen bereits vor einem Monat beendet worden sein. Was also hat Stephen King, bei Twitter kein Freund der verrätselten Botschaften, dort gemeint?

Denn zu „Es“, im englischen „It“, gab es bereits einmal einen Zweiteiler im Fernsehen 1990, 2017 wurde es neu verfilmt. Und der sagenumwobene „Es – Kapitel Zwei“ soll im September 2019 in die Kinos kommen. Die Handlung soll 27 Jahre nach „Es“ spielen – und Pennywise angeblich zurückkehren. Für den Film gibt es einen neuen Cast – denn der Loser’s Club ist erwachsen geworden.

Nun rätseln also die Fans – was könnte Stephen King gemeint haben? Ein neues Buch? Oder vielleicht den Trailer, der nun die ersten Eindrücke vom zweiten „Es“-Teil gibt?

Andere glauben, dass Stephen King einfach nur wirklich sehr langsam bei Twitter ist.

Vielleicht will Stephen King lediglich die neue Produktion ankündigen – die Freude über diese simple und dennoch völlig unklare Botschaft vom Autor ist trotzdem groß.

Von Geraldine Oetken / RND

Ein 57-Jähriger Mann soll eine 45-jährige Frau vergewaltigt haben. Später kommt heraus: Der Hamburger wurde bereits mehrmals wegen Vergewaltigung und Totschlags verurteilt und hatte Freigang.

05.12.2018

Alles wird teurer – doch die Deutsche Rentenversicherung Bund liegt bei den Verwaltungskosten nach eigenen Angaben auf demselben Niveau wie vor zwölf Jahren. Im Vergleich zum Vorjahr werden sogar 20 Millionen Euro weniger ausgegeben.

05.12.2018

Eine internationale Razzia gegen den italienischen Mafia-Clan ’Ndrangheta hat am Mittwoch für Aufsehen gesorgt. Auf die Spur der mutmaßlichen Mafia-Mitglieder waren deutsche Ermittler durch einen Pferdetransporter gekommen. Was sich darin befand, ließ sie genauer hinschauen.

05.12.2018