Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Welt War der Auftritt von Erkan und Stefan eine einmalige Sache?
Mehr Welt War der Auftritt von Erkan und Stefan eine einmalige Sache?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:15 08.10.2018
Erkan und Stefan sind beim Deutschen Comedypreis in Köln erstmals wieder gemeinsam aufgetreten. Quelle: imago/Revierfoto
Köln

Mit ihrem Comeback bei der Comedypreis-Verleihung in Köln sorgten Erkan und Stefan für eine Sensation. Nach knapp elf Jahren zeigte sich das Kult-Duo aus den neunziger Jahren wieder vereint auf dem Roten Teppich – im für das Duo typischen Outfit: Jogginganzug, Cap, Handtuch und Proll-Kette.

Mit ihrem Aufritt sorgten John Friedmann (47) als Erkan und Florian Simbeck (47) als Stefan für Hoffnung bei den Fans, dass es in Zukunft wieder neue gemeinsame Geschichten geben könnte. Ihren Durchbruch hatten Erkan und Stefan 2000 mit ihrem ersten Kinofilm „Erkan und Stefan“, bei dem Michael „Bully“ Herbig Regie führte. Zwei Jahre später folgte der nächste Film, nicht ganz so erfolgreich. Dann eigene TV-Formate, ein Auftritt bei „Wetten, dass..?“ und Nominierungen für Preise. Seit 2007 gingen die beiden Komiker getrennte Wege.

“Nun hatten wir beide wieder Bock“

Doch ist die Wiedervereinigung beim Comedypreis ein Comeback auf Dauer? Da klingen bei Friedmann (Erkan) und Simbeck (Stefan) ganz unterschiedliche Töne durch. „Das war erst mal ’ne einmalige Sache. Wir wollten schauen, wie die Leute reagieren. Vermisst habe ich es eigentlich nicht. Ich bin wie immer – nur verkleidet“, sagte Stefan der „Bild“-Zeitung.

Sie kommen doch immer wieder: Diese deutschen TV-Größen haben ihren Weg zurück auf den Bildschirm gefunden.

Bei Erkan klang das anders. Er äußerte sich dem RedaktionsNetzwerk Deutschland gegenüber folgendermaßen: „Wir sind unsere eigenen Wege gegangen. Und nun hatten wir beide wieder Bock.“ Und weiter: „Ich kann bislang nur sagen: Wir steigen nicht in den US-Wahlkampf mit ein. Aber alles andere ist möglich, das heute hat Lust auf mehr gemacht.“

Von RND/hsc

Welt Kolumne „Auf der Couch“ - Meditieren – was bringt das eigentlich?

Neue Studien zeigen: Meditation führt zu mehr Konzentration, Gelassenheit und Akzeptanz. Kolumnist Helmut Nowak ist Coach und Lehrer für Achtsamkeit und Stressbewältigung und schildert hier regelmäßig, wie man lernt, bewusster zu leben.

08.10.2018

Die Aquarius hat auf dem Mittelmeer 30.000 Menschen vor dem Ertrinken gerettet. Doch Panama hat dem Schiff die Flagge entzogen. Die Hilfsorganisation SOS Méditerranée Deutschland sieht die Bundesregierung in einer „klaren Verantwortung, sich zu positionieren“.

08.10.2018

Mit dieser Begegnung hat der Jogger vermutlich nicht gerechnet: Als er gerade beim Laufen war, entdeckte er auf einem Feld ein Löwenjunges – zurückgelassen in einem Käfig.

08.10.2018