Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Welt Ein Tag mit Elon Musk (II)
Mehr Welt Ein Tag mit Elon Musk (II)
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:32 29.09.2018
Ist auch nur ein Mensch – oder doch nicht? Elon Musk. Quelle: Ringo H.W. Chiu/AP
Hannover

12.26 Uhr: Musk verspürt ein leichtes Ziehen in der Lendengegend. Das muss der Aktienkurs sein. Er steigt wieder.

13.50 Uhr: Musk leiht sich von seinem Butler Geronimo drei Dollar. Er will gerne wissen, wie sich Geld für arme Menschen anfühlt. Geronimo nutzt die Gelegenheit: Er bittet um einen freien Tag, um nach sechs Wochen seine Mutter begraben zu können. Musk lehnt ab.

15.30 Uhr: Musk ruft mit verstellter Stimme bei Netflix an. Er schlägt vor, eine Dokumentation über Elon Musk zu drehen. Der Mitarbeiter in der Netflix-Zentrale bleibt höflich: “Bitte rufen Sie nicht mehr an, Mr. Musk.“

17.30 Uhr: Elon Musk knabbert ein Grünkohlblättchen. Er hat eine Idee: Er will die Energie aus den schwarzen Löchern in der Milchstraße nutzbar machen, um den Plastikmüll aus den Ozeanen abzusaugen und in eine entfernte Galaxie zu expedieren. Er ruft CNN an. Und das Nobelpreiskomitee. Auch dort ist man höflich: “Ich habe Ihnen doch erklärt: Es ist leider nicht möglich, sich selbst zu nominieren.“

17.44 Uhr: Musk erwägt, Schweden zu kaufen und im Meer zu versenken. Ein Eichhörnchen lenkt ihn ab.

19.45 Uhr: Musk schreibt eine Mail an alle Mitarbeiter: Profunde Recherchen in seinem Kleinhirn hätten gezeigt, dass die Menschheit in einer Simulation lebe und die Welt nicht real, sondern nur eine unter Milliarden simulierter Welten sei. Der Aufsichtsrat tätigt einen wichtigen Anruf.

20.20 Uhr: Es klingelt in Bel Air an der Haustür. Draußen stehen drei brasilianische Sambatänzerinnen. Man habe im Auto den Prototypen eines Roboters, der Menschen überflüssig mache. Musk ist interessiert.

20.22 Uhr: Das Sambatrio schubst Musk in den Kofferraum und schlägt die Tür zu.

21.34 Uhr: Der Tesla-Aufsichtsrat beschließt seine Abberufung.

21.44 Uhr: Elon Musk findet sich mit nichts als seiner Spiderman-Unterbuchse bekleidet unter einer Highwaybrücke in Wisconsin wieder. Google kauft Tesla. Apple kauft Google. Die Brezelbäckerei Ditsch kauft Apple. Tesla lebt als Stofftier- und Süßigkeitenmarke weiter. Musk hat schon wieder neue Pläne: ein elektrischer CEO. Er bettet sich in sein Pflegeheimbett, fährt die Rückenlehne abwärts und fällt in einen unruhigen Schlaf. Seine Batterie ist alle. Schönes Wochenende!

Von Imre Grimm

Der Staatsbesuch des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan Erdogan ist beendet. Das Flugzeug des Staatsoberhauptes hob am Abend vom Köln/Bonner Flughafen ab. Zuvor hatte Erdogan die neue Zentralmoschee in Köln offiziell eröffnet.

29.09.2018

Nach der Messerattacke in der Innenstadt von Ravensburg (Baden-Württemberg) kommt der Angreifer in eine psychiatrische Einrichtung. Anstelle eines Haftbefehls wurde ein sogenannter Unterbringungsbefehl erlassen.

29.09.2018

Der Hamburger SPD-Bundestagsabgeordnete Johannes Kahrs hat am Sonnabend in der Hansestadt seinen langjährigen Lebenspartner geheiratet.

29.09.2018