Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Welt Wohnhaus explodiert in Bremen – drei Tote
Mehr Welt Wohnhaus explodiert in Bremen – drei Tote
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:30 28.06.2018
In Bremen ist ein Wohnhaus explodiert. Quelle: epa
Bremen

Bei einer Explosion in einem Bremer Wohnhaus sind am Donnerstag drei Menschen ums Leben gekommen. Einsatzkräfte fanden die Leichen einer 41-Jährigen und ihres sieben Jahre alten Sohnes sowie im Nachbarhaus eine tote 70-Jährige, wie die Polizei mitteilte. Eine Polizeisprecherin ging am Morgen nicht davon aus, dass noch weitere Menschen vermisst werden. Die Ursache für die Explosion war zunächst unklar.

Bei der Explosion eines Wohnhauses in Bremen ist ein Mensch ums Leben gekommen. Trümmerteile flogen bis zu 50 Meter weit.

Gegen 4.30 Uhr hatte es im Dachgeschoss eines Reihenhauses im Stadtteil Huchting eine heftige Explosion gegeben. Die Detonation habe das Haus bis auf die Grundmauern zerstört, sagte der Pressesprecher der Feuerwehr, Michael Richartz.

Häuser vorsorglich evakuiert

Die angrenzenden Reihenhäuser seien durch die Explosion stark beschädigt worden. Ein angrenzendes Haus ging nach Angaben der Polizei ebenfalls in Flammen auf. „Dass deren Bewohner nicht verletzt worden sind, grenzt an ein Wunder“, so der Sprecher. Die Wucht der Explosion habe Trümmerteile 50 Meter weit geschleudert. „So etwas habe ich noch nicht gesehen.“

Die Ursache für die Explosion war zunächst unklar. „Wir werden hier alles mit schwerem Gerät auf links krempeln“, sagte Richartz. Am Morgen waren die Flammen demnach zwar gelöscht, die Ruine aber noch heiß. Im Umkreis von hundert Metern hatten die Einsatzkräfte der Polizei zufolge vorsorglich alle Häuser evakuiert. Rund 70 Feuerwehrleute waren im Einsatz.

Von RND/sp

Die Zahl der bei gewaltsamen Konflikten getöteten oder verstümmelten Kinder ist laut den Vereinten Nationen im vergangen Jahr deutlich gestiegen. Vor allem in Syrien, Myanmar und im Irak ist die Lage prekär.

28.06.2018

Sie gingen in den Westen und verließen ihre Dörfer doch nicht: Wie aus 6100 Mecklenburgern vor 25 Jahren Niedersachsen wurden.

28.06.2018

Schlechtes Wetter behindert die Suche nach den seit sechs Tagen in einer Höhle in Thailand eingeschlossenen Kindern. Auch das US-Militär und britische Experten beteiligen sich an der Rettungsaktion.

28.06.2018