Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Welt Drei Männer auf offener Straße in Köln niedergeschossen
Mehr Welt Drei Männer auf offener Straße in Köln niedergeschossen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:10 04.11.2018
Nach einer Schießerei in Köln ermittelt die Mordkommision. Quelle: Patrick Seeger/dpa
Köln

Schüsse auf offener Straße haben am Samstagabend in Köln drei Männer im Alter von 26, 38 und 41 Jahren schwer verletzt. Offenbar waren dort Streitigkeiten mit mehreren Beteiligten eskaliert. Die Polizei nahm unmittelbar danach vier Tatverdächtige im Alter zwischen 29 und 45 Jahren fest. Geprüft wird nach Polizeiangaben, ob es sich um Auseinandersetzungen im Rockermilieu handelte. Die Verletzten kamen in Krankenhäuser.

Zeugen hätten die Schüsse vor einer Gaststätte gehört und wenig später mehrere Autos davonrasen sehen. Die Polizei schnappte drei Verdächtige in Tatortnähe, ein vierter stellte sich im Laufe der Nacht auf einer Kölner Wache, wie es hieß. Die Staatsanwaltschaft und eine Mordkommission der Polizei ermitteln.

Von RND/dpa

Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer zeigt sich verärgert über die Kommunikation der Bundesregierung beim UN-Migrationspakt. Es werde keine öffentliche Debatte geführt. Dadurch könnten Populisten mit Falschinformationen für eine Protestwelle sorgen.

04.11.2018

Die CSU hat sich mit den Freien Wählern geeinigt. Der Koalitionspartner wird drei Ministerien übernehmen: das Kultus-, Wirtschafts- und Umweltministerium. Gleichzeitig kündigte Markus Söder an, es werde ein zusätzliches Ministerium geschaffen.

04.11.2018

Der Pazifik-Inselstaat Neukaledonien bleibt ein Teil Frankreichs. Die Mehrheit der 174.000 wahlberechtigten Bewohner stimmten bei einem Votum gegen eine Unabhängigkeit. In Zukunft sind jedoch noch weitere Abstimmungen geplant.

04.11.2018