Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Welt Donatella Versace: Gutes Gefühl, reich zu sein
Mehr Welt Donatella Versace: Gutes Gefühl, reich zu sein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:07 26.09.2018
Erst Anfang der Woche stand Modedesignerin Donatella Versace nach der Präsentation einer Kreation auf dem Mailänder Laufsteg. Wenige Tage später verkaufte sie das Familienunternehmen. Quelle: Antonio Calanni/AP/dpa
Mailand

Die italienische Mode-Ikone Donatella Versace (63) genießt es, reich geworden zu sein. „Ich muss sagen, dass es wirklich ein gutes Gefühl ist“, sagte die 63-jährige Chefdesignerin von Versace der italienischen Zeitung „La Repubblica“. Am Dienstag war die Milliarden-Übernahme des legendären Modehauses durch die US-Modegruppe Michael Kors bestätigt worden. Versace wird damit nicht mehr von der Gründerfamilie kontrolliert.

„Ich habe die Kontrolle über mich selbst verloren“

Auf die Frage, ob sie Angst habe, die Kontrolle in dem Unternehmen zu verlieren, antwortete Versace: „Vor sehr, sehr langer Zeit habe ich die Kontrolle über mich selbst verloren. Und ich bin kein Kontroll-Freak. Das Leben hat mir zu verstehen gegeben, dass du nicht zurückblicken darfst, sondern nur nach vorne gehen kannst.“

Ein langer Kampf gegen Depressionen und Drogen

Donatella Versace kämpfte früher mit Depressionen und Drogenproblemen. Nicht nur ihre Mode, auch ihr eigenes Aussehen ist eng mit der Luxusmarke verknüpft. Die kreative Vision der Marke soll sie weiterhin leiten.

Von dpa/RND

Ein geborgenes Refugium soll er sein, der Garten. Ein Ort, an dem man ungestört seinen Gedanken nachhängen kann. Doch was tun, wenn Nachbarn zu viele Einblicke ins private Paradies bekommen? Hecken können helfen.

26.09.2018

Alkoholkonsum wird einer Studie zufolge bei Kindern und Jugendlichen in Deutschland und Europa immer unpopulärer: Jungen und Mädchen im Alter von elf bis 15 Jahren trinken seit Jahren weniger Alkohol. Die Autoren haben auch eine Begründung dafür.

26.09.2018

Der Zentralrat der Juden in Deutschland und die Antidiskriminierungsstelle des Bundes haben mit Empörung auf Abweisung der Berufungsklage eines Israelis gegen Kuwait Airways durch das Oberlandesgericht Frankfurt am Main (AZ 16 U 209/17) reagiert.

26.09.2018