Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Welt Dior und Gucci eröffnen Pariser Prêt-à-porter-Schauen
Mehr Welt Dior und Gucci eröffnen Pariser Prêt-à-porter-Schauen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:11 26.09.2018
Getanztes Statement: Dior schickte neben Models auch Tänzer auf den Laufsteg in Paris. Quelle: imago
Hannover

Es ist Modewoche und zwar im doppelten Sinn: Während in Mailand die Schauen gerade in die letzten Runde gingen, in Paris bereits das Fitting für die Dior-Kollektion im vollen Gang war, stahl das Modehaus Versace kurzzeitig allen die Show. Die Nachricht, dass man für zwei Milliarden US-Dollar an Michael Kohrs verkauft worden sei, erschütterte die Branche. Das Mailänder Modehaus war eines der letzten unabhängig geführten Labels, 80 Prozent im Familienbesitz.

Prêt-à-porter bedeutet im eigentlichen Sinne „bereit zum Tragen“. Doch so manche Kreation lässt den Beobachter der Pariser Modewoche ratlos zurück.

Doch am Abend, als im Pariser Bois de Boulogne, Dior den Laufsteg eroberte, schien die Modewelt für einen kurzen Moment wieder in Ordnung. Dior-Chefdesignerin Maria Grazia Chiuri hat sich diesmal vom Tanz als „befreienden Akt“ inspirieren lassen und mit der israelischen Choreographin Sharon Eyal zusammengearbeitet. Auf der Bühne, die extra für die Show auf dem Hippodrome de Longchamp errichtet wurde, bewegen sich die Tänzer unter einem Blütenregen ekstatisch um die Models herum.

Auch Gucci schickte bereits am Dienstag seine Models über den Laufsteg. Als Location hatte Designer Alessandro Michele den legendären Pariser Nachtclub „Le Palace“ am Montmartre gewählt. Vor dem Club mussten Polizisten die schreienden Fans in Schach halten, die sich einen Blick auf die illustre Gästeliste erhoffen: Jared Leto, Faye Dunaway und der südkoreanische Popsänger Kai hatten sich angekündigt.

In den nächsten Tagen steht noch die Schauen von Céline an. Ein vielbeachtetes Highlight. Die beliebte Kult-Marke hatte erst vor Kurzem angekündigt, dass Hedi Slimane künftig anstelle von Phoebe Philo den Job als Chefdesigner übernimmt. Paris ist die Premiere von Slimane.

Von Nora Lysk/RND

Immer weniger Menschen kaufen sich eine Kamera – besonders sperrige Spiegelreflexkameras finden kaum mehr einen Abnehmer. System- und Kompaktkameras stehen bei der Photokina in Köln im Fokus und ein alter Bekannter feiert sein Comeback.

26.09.2018

Ein Ende des Einsatzes ist noch nicht abzusehen, aber es geht voran. Bis Ende der kommenden Woche soll die Bundeswehr die Löscharbeiten wieder selbst übernehmen. Zudem macht ein möglicher Sabotagefall den Feuerwehrleuten zu schaffen.

26.09.2018

Rückruf beim schwedischen Möbelriesen: Weil Kunden von herabfallenden Leuchtschirmen berichtet hatten, ruft Ikea nun eine Charge der Leuchte zurück.

26.09.2018