Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Welt Dieter Bohlen entschuldigt sich für Pullover
Mehr Welt Dieter Bohlen entschuldigt sich für Pullover
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:01 10.09.2018
Dieter Bohlen (links) und sein damaliger DSDS-Schützling Daniel Küblböck im Jahr 2003. Quelle: Boris Roessler/dpa
Hannover

Vier Stunden dauerte der Shitstorm gegen Dieter Bohlen. Der Musik-Produzent hatte sich am Montag via Instagram über den vermissten Daniel Küblböck geäußert – und sein Bedauern zum Schicksal seinen ehemaligen DSDS-Schützlings zum Ausdruck gebracht.

Was er dabei ganz offensichtlich übersehen hatte: Dieter Bohlen trug einen Pullover mit der Aufschrift: „Be one with the ocean.“ Was so viel heißt, wie: „Sei eins mit dem Ozean.“ Angesichts der Tatsache, dass Küblböck auf hoher See sicher alles andere als eine gelungene Wahl des Pullovers. Dementsprechend heftig der Shitstorm.

Nun hat sich Dieter Bohlen erneut bei Instagram geäußert und sich für das Tragen des Oberteils entschuldigt. In einem kurzen Video sagte er: „Das ist völlig falsch rübergekommen. Es tut mir brutal leid, wenn ihr das falsch verstanden habt. Daniel war ein echt guter Freund, den hab’ ich total lieb gehabt. Wir haben uns gut verstanden und ich wollte etwas nettes sagen. Sorry.“

Klar, dass auch dieser Beitrag wieder fleißig kommentiert wurde. Wobei die Botschaft Bohlens offenbar angekommen ist. Die meisten Kommentatoren verziehen dem 64-Jährigen seinen Fauxpas.

Von RND

Wie begründet Maaßen seine Zweifel an der Echtheit des Chemnitz-Videos? Der Bericht ist im Innenministerium eingetroffen. Seehofer erbittet sich jedoch Zeit. Grünen-Chef Habeck fordert von Kanzlerin Merkel in einem Szenario auch Konsequenzen für den Innenminister.

10.09.2018
Welt Freiburger Vermisstenfall - Begleiter von Maria H. droht Auslieferung

Bernhard H. aus Blomberg, der vor fünf Jahren mit der 40 Jahre jüngeren Maria H. aus Freiburg verschwand, soll in Deutschland vor Gericht gestellt werden. Italienische Polizisten nahmen ihn bereits am Donnerstag in Sizilien fest. Das Mädchen hat am Montag ein Teil ihrer Aussage revidiert.

10.09.2018

Noch im September will Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) ein Gesetz zur Stärkung der Kranken- und Altenpflege durchs Bundeskabinett bringen. Jetzt wird noch einmal deutlich: Der Fachkräftebedarf in diesem Bereich wird in den nächsten Jahren dramatisch ansteigen.

10.09.2018