Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Welt Diese Stars haben noch keinen Stern in Hollywood
Mehr Welt Diese Stars haben noch keinen Stern in Hollywood
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:26 07.11.2018
Michael Douglas hat endlich einen Hollywood-Stern. Quelle: Charley Gallay/Getty Images for Netflix
Los Angeles

15 Häuserblöcke, mehr als 2500 Sterne: Der Hollywood Walk of Fame ist die Ahnengalerie des internationalen Showgeschäfts. Der jüngste Neuzugang auf dem Gehweg der Stars: Michael Douglas (74). Der Oscar-Preisträger musste lange warten auf die Ehrung – doch viele Ikonen der Unterhaltungsbranche sind bis heute leer ausgegangen.

Weshalb? Das dürfte mit den Vergabekriterien zusammenhängen. Der in den Kategorien Film, Fernsehen, Musik, Radio und Theater vergebene Auszeichnung geht nämlich ein undurchsichtiger Prozess voraus. Sie müssen vorgeschlagen werden – egal ob von Fans, Managern oder Filmstudios. Die Voraussetzung: nachweisliche Errungenschaften und eine mindestens fünfjährige Präsenz im Showbusiness.

Hollywood-Stern: Zahlung von 40.000 Dollar verpflichtend

Dann muss eine Bewerbung mit Lebenslauf und Foto eingehen – und Geld fließen. Eine Spende in Höhe von derzeit etwa 40.000 US-Dollar an die Historische Stiftung Hollywoods ist verpflichtend. Und dann müssen einem fünfköpfigen Komitee noch die Stadt Los Angeles sowie die Handelskammer zustimmen.

Ein zäher Vorgang, der manchmal merkwürdige Blüten treibt. So darf sich US-Präsident Donald Trump über einen Stern für die Reality-Show „The Apprentice“ freuen. Während hochdekorierte Legenden aus Musik und Film bis heute ohne Sternenglanz geblieben sind. Ein Überblick:

Der Walk of Fame in Hollywood ist ein Abbild des Who-is-Who der internationalen Showbranche. Doch auf dem Weg der Superstars sucht man einige weltbekannte Promis vergeblich. Ein Überblick:

Von RND

Welt Erfolgsserie bald im Kino? - „Breaking Bad“ soll neu verfilmt werden

Die Gerüchteküche in Hollywood brodelt: Die US-Serie „Breaking Bad“ soll in Spielfilmlänge verfilmt werden. Über Inhalt und Form ist noch nichts bekannt – aber ein Name kursiert immer wieder durchs Netz.

07.11.2018

Die Strategie von Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) zum Ausbau des Mobilfunknetzes stößt in der Unions-Fraktion auf Widerstand. Dabei geht es vor allem um die drohende weitere Unterversorgung auf dem Land.

07.11.2018

Herbert Grönemeyer fordert die Deutschen zu Engagement auf, sieht aber im momentanen politischen Rechtsruck nur ein letztes Aufbäumen der Alten Welt. In Berlin stellte der Sänger sein neues Album „Tumult“ vor.

07.11.2018